Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt wieder und liegt jetzt bei 442,1
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Berlin: Berliner CDU-Chef Henkel bietet Rücktritt an

Berlin
19.09.2016

Berliner CDU-Chef Henkel bietet Rücktritt an

Der Chef der Berliner CDU Frank Henkel hat nach der Wahlschlappe am Montag offenbar seinen Rücktritt angeboten.
Foto: Maurizio Gambarini (dpa)

Der Chef der Berliner CDU Frank Henkel hat nach der Wahlschlappe am Montag offenbar seinen Rücktritt angeboten. Die Parteiführung lehnte das Angebot aber ab.

Der Berliner CDU-Spitzenkandidat Frank Henkel hat nach dem schlechten Abschneiden seiner Partei seinen Rücktritt als Landesvorsitzender angeboten. Das berichtet die Deutsche Presse-Agentur am Montag und beruft sich auf eine zuverlässige Quelle. Präsidium und Vorstand hätten ihn gebeten, weiter im Amt zu bleiben. Zuvor hatte die "Berliner Morgenpost" berichtet, Henkel habe seinen Rücktritt angeboten, und ein für Mai geplanter Parteitag solle vorgezogen werden.

Inzwischen hat sich die Partei selbst dazu geäußert. Demnach werde es zwar keine vorgezogenen Wahlen geben. Der 52-Jährige werde aber bei der nächsten turnusmäßigen Wahl des Landesvorstands im kommenden Jahr nicht mehr antreten.  dpa/AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.