Newsticker
Hälfte der Bundesländer mit Inzidenzwert unter 100
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Brexit: Britischer Premier Johnson betont in Paris: "Ich möchte ein Abkommen"

Brexit
22.08.2019

Britischer Premier Johnson betont in Paris: "Ich möchte ein Abkommen"

Großbritanniens Premier Boris Johnson ist zu Besuch in Paris.
Foto: Rui Vieira/PA Wire, dpa

Bei einem Treffen mit dem französischen Staatschef Emmanuel Macron erklärt Boris Johnson, dass er sich mit der EU auf einen Brexit-Deal einigen will.

Großbritanniens Premierminister Boris Johnson hat betont, dass er eine Einigung für den Austritt seines Landes aus der Europäischen Union erzielen wolle. "Ich möchte ein Abkommen", sagte Johnson bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem französischen Staatschef Emmanuel Macron am Donnerstag in Paris. Er sei durch sein Treffen mit Merkel "sehr ermutigt" worden und denke, dass eine gute Einigung möglich sei, sagte Johnson. 

Frankreichs Staatschef Macron erteilte einer Neuverhandlung des Austrittsabkommens erneut eine Absage. Neben dem britischen EU-Austritt sollen der G7-Gipfel, der am Samstag im französischen Badeort Biarritz beginnt, die Irankrise und der Syrienkonflikt auf der Agenda stehen. 

Boris Johnson will Änderungen am Brexit-Abkommen erreichen

Johnson will Änderungen am EU-Austrittsabkommen mit Brüssel erreichen - und hatte dafür bislang Absagen erhalten. Merkel und er signalisierten am Mittwoch in Berlin beide Gesprächsbereitschaft, blieben aber in der Sache hart. Im Poker um den Brexit gilt Macron als Hardliner.

Macron wollte am Donnerstag außerdem den griechischen Ministerpräsidenten Kyriakos Mitsotakis und den indischen Premierminister Narendra Modi empfangen. Modi wird auch als Gast am G7-Treffen in Biarritz teilnehmen. (dpa)

Lesen Sie dazu auch unser Interview: Jean Asselborn zu Johnsons Brexit-Plan: "Kann nicht an Lösung glauben"

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren