Newsticker
Corona-Zahlen: Inzidenz in Deutschland sinkt weiter
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Bundestagswahl 2021 Ergebnisse: Aschaffenburg Stadt & Kreis - die Wahlergebnisse für Stadt & Kreis Aschaffenburg mit Alzenau (Wahlkreis 247)

Bundestagswahl
31.07.2021

Wahlkreis Aschaffenburg: Die Ergebnisse der Bundestagswahl 2021

Bei welchem Kandidaten und bei welcher Partei setzen die Menschen im Wahlkreis Aschaffenburg ihre Kreuze? Die Ergebnisse zur Bundestagswahl 2021 finden Sie hier.
Foto: Michael Kappeler, dpa (Symbolbild)

Die Ergebnisse der Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis Aschaffenburg: Hier finden Sie die Wahlergebnisse für die Stadt und den Landkreis.

Welche Direktkandidatin oder welcher Direktkandidat aus dem Wahlkreis Aschaffenburg schafft den Sprung in den Bundestag? Wie viel Prozent holen hier die Parteien? Nach der Auszählung am 26. September erfahren Sie die Ergebnisse zur Bundestagswahl 2021 hier.

Der Wahlkreis mit der Nummer 247 umfasst die kreisfreie Stadt und den Landkreis Aschaffenburg. Insgesamt sind in diesem Gebiet rund 180.000 der etwa 240.000 Einwohner wahlberechtigt. Hier folgen das Wahlergebnis und eine Übersicht über alle Orte.

Bundestagswahl 2021: Ergebnisse für den Wahlkreis Aschaffenburg

Die Menschen in Deutschland wählen nicht direkt die Bundeskanzlerin oder den Bundeskanzler. Sie entscheiden aber alle vier Jahre darüber, wie sich der Bundestag zusammensetzt. Dafür stimmen sie mit ihrer Erststimme für einen Direktkandidaten aus ihrem Wahlkreis und wählen mit der Zweitstimme eine Partei.

Bei jeder Bundestagswahl gibt es mehrere Möglichkeiten, um die Stimmen abzugeben. So können die Menschen am Wahltag von 8 bis 18 Uhr in den Wahllokalen ihre Kreuze setzen. Bereits seit 1957 besteht in Deutschland aber auch die Möglichkeit zur Briefwahl.

Wie sehen die Ergebnisse für die Erststimmen und die Zweitstimmen bei der Bundestagswahl 2021 aus? Das zeigt unser Datencenter.

Wahlergebnisse zur Bundestagswahl 2021: Stadt und Landkreis Aschaffenburg bilden Wahlkreis 247

Der Wahlkreis Aschaffenburg ist einer von 299 in ganz Deutschland. Es ist einfach geregelt, welche Orte dazugehören. Zum einen ist das nämlich die kreisfreie Stadt Aschaffenburg in Unterfranken mit ihren etwa 70.000 Einwohnern, zum anderen aber auch der komplette Landkreis.

Diese Übersicht zeigt, welche Städte, Gemeinden und Märkte genau zum Bundestagswahlkreis Aschaffenburg zählen:

  • kreisfreie Stadt Aschaffenburg

Landkreis Aschaffenburg

  • Alzenau
  • Bessenbach
  • Blankenbach
  • Dammbach
  • Geiselbach
  • Glattbach
  • Goldbach
  • Großostheim
  • Haibach
  • Heigenbrücken
  • Heimbuchenthal
  • Heinrichsthal
  • Hösbach
  • Johannesberg
  • Kahl am Main
  • Karlstein am Main
  • Kleinkahl
  • Kleinostheim
  • Krombach
  • Laufach
  • Mainaschaff
  • Mespelbrunn
  • Mömbris
  • Rothenbuch
  • Sailauf
  • Schöllkrippen
  • Sommerkahl
  • Stockstadt am Main
  • Waldaschaff
  • Weibersbrunn
  • Westerngrund
  • Wiesen

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Bundestagswahl-Ergebnis: Das Wahlergebnis für die Stadt und den Kreis Aschaffenburg der vergangenen Wahl

Bei der vergangenen Bundestagswahl vor vier Jahren hatte die CSU die meisten Zweitstimmen im Wahlkreis Aschaffenburg bekommen. Sie kam hier auf ein Ergebnis von mehr als 38 Prozent. Das waren 2017 die Ergebnisse:

  • CSU: 38,4 Prozent
  • SPD: 17,6 Prozent
  • AfD: 11,6 Prozent
  • FDP: 10,9 Prozent
  • Grüne: 9,4 Prozent
  • Linke: 6,1 Prozent

Die CSU hatte im Vergleich zur Wahl im Jahr 2013 mehr als neun Prozentpunkte verloren, für die SPD ging es über vier Prozentpunkte nach unten. Die AfD, die FDP, die Grünen und die Linkspartei konnten alle zulegen.

Bei den Erststimmen war ebenfalls die CSU die stärkste Kraft. Es setzte sich ihre Direktkandidatin durch: Andrea Lindholz kam auf 48,1 Prozent. (sge)

Mehr Infos:

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.