Newsticker
RKI meldet 10.454 Corona-Neuinfektionen und 71 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Bundestagswahl 2021 Ergebnisse: Chemnitz - die Wahlergebnisse für alle Stadtteile der kreisfreien Stadt Chemnitz in Sachsen (Wahlkreis 162)

Bundestagswahl
20.07.2021

Wahlkreis Chemnitz: Die Ergebnisse der Bundestagswahl 2021

Bei der Bundestagswahl 2021 geben auch die Wählerinnen und Wähler im Wahlkreis Chemnitz ihre Stimmen ab. Die Ergebnisse finden Sie in diesem Artikel.
Foto: dpa

Hier werden am Tag der Bundestagswahl 2021 die Ergebnisse für den Wahlkreis Chemnitz veröffentlicht. Zu dem Wahlkreis gehören alle Stadtteile der kreisfreien sächsischen Stadt Chemnitz.

Bundestagswahl 2021: Sobald am 26. September 2021 um 18 Uhr die Wahllokale schließen und danach die Stimmen ausgezählt sind, bekommen Sie hier die Ergebnisse für den sächsischen Wahlkreis Chemnitz.

Zur Bundestagswahl wurde das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland in 299 Wahlkreise aufgeteilt. Am Wahlsonntag können mehr als 60 Millionen Wählerinnen und Wähler ihre Stimme in die Wahlurne werfen - falls sie nicht bereits vorher per Briefwahl gewählt haben. Die Bürger und Bürgerinnen entscheiden durch ihre Wahl, welche Parteien wie viel Macht bekommen - und wie die deutsche Politik der kommenden Jahre gestaltet wird. Wahlberechtigt sind alle volljährigen Deutschen, die seit mindestens drei Monaten in Deutschland ihren Wohnsitz haben.

Hier bekommen Sie als erstes die Wahlergebnisse im Wahlkreis Chemnitz. Anschließend finden Sie das Ergebnis der Bundestagswahl von 2017.

Bundestagswahl 2021: Ergebnisse für den Wahlkreis Chemnitz

Hier bekommen Sie zur Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis Chemnitz das Ergebnis der Erststimmen, mit denen die Direktkandidatin oder der Direktkandidat ins Parlament gewählt wird.

Außerdem finden Sie in diesem Artikel  das Wahlergebnis bei den Zweitstimmen, mit denen keine Personen, sondern die Parteien gewählt werden - diese Zahl entscheidet darüber, wie die Mehrheiten im Bundestag aussehen werden. Je mehr Zweitstimmen eine Partei erhält, desto mehr Abgeordnete auf ihrer Landesliste kann sie ins Parlament schicken. Das Datencenter aktualisiert sich am Wahlabend ständig, sodass Sie immer die aktuellen Ergebnisse sehen:

Wahlergebnisse zur Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis 162: Was gehört zum Wahlkreis Chemnitz?

Der Bundestagswahlkreis Chemnitz umfasst das Gebiet der kreisfreien sächsische Stadt Chemnitz. Die Stadt besteht aus 39 Stadtteilen. Die Stadtteile Einsiedel, Euba, Grüna, Klaffenbach, Kleinolbersdorf-Altenhain, Mittelbach, Röhrsdorf und Wittgensdorf sind zugleich Ortschaften im Sinne der Sächsischen Gemeindeordnung. Sie kamen im Zuge der letzten Eingemeindungswelle nach 1990 als ehemals selbstständige Gemeinden zur Stadt Chemnitz und genießen daher diese Sonderstellung gegenüber den anderen Stadtteilen.

Der Wahlkreis hat knapp 250.000 Einwohner, von denen gut 195.000 wahlberechtigt sind (Stand: 2017). Die Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl  2017 betrug 75,1 Prozent.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Bundestagswahl-Ergebnis: Das Wahlergebnis für den Wahlkreis Chemnitz bei der vorigen Wahl

Im Jahr 2017 hat bei den Direktkandidaten im Wahlkreis Chemnitz Frank Heinrich (CDU) das Rennen für sich entschieden. Sein Erststimmen-Ergebnis lautete bei der damaligen Bundestagswahl 26,6 Prozent. Auf dem zweiten Platz landete Nico Köhler von der AfD mit 24,0 Prozent.

Hier die Ergebnisse aller Direktkandidaten, die 2017 mehr als 1 Prozent der Stimmen erhalten haben:

Direktkandidat Partei Erststimmen in %
Frank Heinrich CDU 26,6
Nico Köhler AfD 24,0
Michael Leutert LINKE 19,4
Detlef Müller SPD 15,4
Frank Müller-Rosentritt FDP 6,6
Meike Roden GRÜNE 4,2
Paul Thomas Vogel Die PARTEI 2,4

Bei den Zweitstimmen lauteten die Ergebnisse bei der vergangenen Bundestagswahl im Wahlkreis Chemnitz (Quelle: Bundeswahlleiter):

  • CDU: 24,9 Prozent
  • DIE LINKE: 19,2 Prozent
  • SPD: 11,9 Prozent
  • AfD:  24,3 Prozent
  • GRÜNE: 4,7 Prozent
  • FDP: 8,4 Prozent
  • DIE PARTEI: 1,9 Prozent
  • Tierschutzpartei: 1,4 Prozent

Alle übrigen Parteien lagen 2017 unter 1 Prozent.

(holc)

Mehr Infos:

Die Diskussion ist geschlossen.