Newsticker
Kabinett Merkel entlassen - neuer Bundestag zu erster Sitzung zusammengekommen
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Bundestagswahl 2021 Ergebnisse: Herzogtum Lauenburg – Stormarn-Süd - alle Wahlergebnisse für Kreis Herzogtum Lauenburg & Stormarn mit Ahrensburg und Reinbek (im Wahlkreis 10)

Bundestagswahl 2021
27.09.2021

Wahlkreis Herzogtum Lauenburg – Stormarn-Süd: Die Ergebnisse der Bundestagswahl 2021

Bei der Bundestagswahl 2021 geben auch die Menschen im Wahlkreis Herzogtum Lauenburg – Stormarn-Süd ihre Stimmen ab. Die Ergebnisse finden Sie in diesem Artikel.
Foto: Julian Leitenstorfer (Symbolbild)

Am Tag der Bundestagswahl 2021 sehen Sie hier die Ergebnisse für den Wahlkreis Herzogtum Lauenburg – Stormarn-Süd mit den Städten Ahrensburg und Reinbek.

Am 26. September wird bei der Bundestagswahl 2021 bestimmt, wie viel Einfluss welche Partei bekommt. Hier in diesem Artikel finden Sie am Wahlabend alle Ergebnisse der Erst- und Zweitstimmen für den Wahlkreis Herzogtum Lauenburg – Stormarn-Süd. Herzogtum Lauenburg – Stormarn-Süd hat die Wahlkreisnummer 10. Außerdem sehen Sie hier die Ergebnisse der vergangenen Bundestagswahl im Jahr 2017 und eine Übersicht aller Gemeinden im Wahlkreis Herzogtum Lauenburg – Stormarn-Süd. Zum Wahlkreis gehören unter anderem die Städte Ahrensburg und Reinbek.

Bundestagswahl 2021: Ergebnisse für den Wahlkreis Herzogtum Lauenburg – Stormarn-Süd

In insgesamt 299 Wahlkreisen öffnen am Sonntag, 26. September 2021, von 8 bis 18 Uhr die Wahllokale. Mehr als 60 Millionen Menschen könnten in Deutschland ihre Stimme abgegeben. Bei der vergangenen Bundestagswahl lag die allgemeine Wahlbeteiligung bei 76,2 Prozent.

Hier an dieser Stelle im Artikel finden Sie regelmäßig aktualisierte Ergebnisse für den Wahlkreis Herzogtum Lauenburg – Stormarn-Süd.

Wahlergebnisse zur Bundestagswahl 2021: Wahlkreis 10 mit Landkreis Herzogtum Lauenburg und Stormarn mit Ahrensburg und Reinbek

Der Wahlkreis Herzogtum Lauenburg – Stormarn-Süd beinhaltet Gemeinen aus den Kreisen Herzogtum Lauenburg und Stormarn und einige amtsfreie Städte und Gemeinden. Hier der Überblick zu den Gemeinden, die zum Wahlkreis Herzogtum Lauenburg – Stormarn-Süd gehören.

Vom Kreis Herzogtum Lauenburg

  • amtsfreie Gemeinden Geesthacht, Lauenburg/Elbe, Mölln, Ratzeburg, Schwarzenbek, Wentorf bei Hamburg

Amt Breitenfelde

  • die Gemeinden Alt-Mölln, Bälau, Borstorf, Breitenfelde, Grambek, Hornbek, Lehmrade, Niendorf/Stecknitz, Schretstaken, Talkau, Woltersdorf

Amt Büchen

  • die Gemeinden Besenthal, Bröthen, Büchen, Fitzen, Göttin, Gudow, Güster, Klein Pampau, Langenlehsten, Müssen, Roseburg, Schulendorf, Siebeneichen, Tramm, Witzeeze

Amt Hohe Elbgeest

  • die Gemeinden Aumühle, Börnsen, Dassendorf, Escheburg, Hamwarde, Hohenhorn, Kröppelshagen-Fahrendorf, Wiershop, Wohltorf, Worth

Amt Lauenburgische Seen

  • die Gemeinden Albsfelde, Bäk, Brunsmark, Buchholz, Einhaus, Fredeburg, Giesensdorf, Groß Disnack, Groß Grönau, Groß Sarau, Harmsdorf, Hollenbek, Horst, Kittlitz, Klein Zecher, Kulpin, Mechow, Mustin, Pogeez, Römnitz, Salem, Schmilau, Seedorf, Sterley, Ziethen

Amt Lütau

  • die Gemeinden Basedow, Buchhorst, Dalldorf, Juliusburg, Krüzen, Krukow, Lanze, Lütau, Schnakenbek, Wangelau

Amt Schwarzenbek-Land

  • die Gemeinden Basthorst, Brunstorf, Dahmker, Elmenhorst, Fuhlenhagen, Grabau, Groß Pampau, Grove, Gülzow, Hamfelde, Havekost, Kankelau, Kasseburg, Köthel, Kollow, Kuddewörde, Möhnsen, Mühlenrade, Sahms

vom Amt Sandesneben-Nusse

  • die Gemeinden Duvensee, Koberg, Kühsen, Lankau, Nusse, Panten, Poggensee, Ritzerau, Walksfelde

Die übrigen Gemeinden liegen im Wahlkreis Lübeck.

vom Kreis Stormarn

  • amtsfreie Gemeinden Ahrensburg, Barsbüttel, Glinde, Großhansdorf, Oststeinbek, Reinbek

Amt Siek

  • die Gemeinden Braak, Brunsbek, Hoisdorf, Siek, Stapelfeld

Amt Trittau

  • die Gemeinden Grande, Grönwohld, Großensee, Hamfelde, Hohenfelde, Köthel, Lütjensee, Rausdorf, Trittau, Witzhave

Weitere Gemeinden aus den Landkreisen Stormarn und Herzogtum Lauenburg liegen im Wahlkreis Segeberg – Stormarn-Mitte, im Wahlkreis Lübeck und im Wahlkreis Ostholstein – Stormarn-Nord.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Bundestagswahl-Ergebnis: Das Wahlergebnis für Herzogtum Lauenburg – Stormarn-Süd der vergangenen Wahl

193.334 Wähler haben bei der vergangenen Bundestagswahl im Wahlkreis Herzogtum Lauenburg – Stormarn-Süd teilgenommen. Dadurch wurde eine Wahlbeteiligung von 78,9 Prozent erzielt. Norbert Brackmann von der CDU hat sich im Jahr 2017 durchgesetzt. Er erhielt 39,5 Prozent der Erststimmen. Dr. Nina Scheer von der SPD hat bei der vergangenen Wahl mit 27,2 Prozent der Erststimmen den zweiten Platz erreicht.

Die Zweitstimmen der vergangenen Wahl im Wahlkreis Herzogtum Lauenburg – Stormarn-Süd finden Sie hier im Überblick:

  • CDU: 34,4 Prozent
  • SPD: 22,3 Prozent
  • Grüne: 10,8 Prozent
  • FDP: 13,6 Prozent
  • Die Linke: 6,5 Prozent
  • AfD: 9,8 Prozent
  • Sonstige: 2,5 Prozent

(AZ)

Mehr Infos:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.