Newsticker
SPD beschließt Aufnahme von Ampel-Koalitionsgesprächen im Bund
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Bundestagswahl 2021 Ergebnisse: Solingen - Remscheid - Wuppertal II - Wahlergebnisse für die Bezirke Cronenberg & Ronsdorf (im Wahlkreis 103)

Bundestagswahl 2021
27.09.2021

Wahlkreis Solingen - Remscheid - Wuppertal II: Die Ergebnisse der Bundestagswahl 2021

Bei der Bundestagswahl 2021 geben die Wahlberechtigten im Wahlkreis Solingen – Remscheid – Wuppertal II ihre Stimme ab. Die Ergebnisse finden Sie hier.
Foto: Arne Dedert, dpa (Symbolbild)

Die Ergebnisse der Bundestagswahl 2021 für den Wahlkreis Solingen – Remscheid – Wuppertal II finden Sie am Wahltag hier. Dazu gehören die Wuppertaler Bezirke Cronenberg und Ronsdorf.

Die Bundestagswahl 2021 findet am 26. September statt. Im Wahlkreis Solingen – Remscheid – Wuppertal II sind zwei der insgesamt zehn Stadtbezirke von Wuppertal vertreten: Cronenberg und Ronsdorf.

Wie setzt sich der Berliner Bundestag in den nächsten vier Jahren zusammen? In insgesamt 299 Wahlkreisen bestimmen die Deutschen bei der Bundestagswahl 2021 die Sitzverteilung im deutschen Parlament.

Die Ergebnisse der Bundestagswahl 2021 für den Wahlkreis Solingen – Remscheid – Wuppertal II finden Sie am Wahlabend hier. Außerdem haben wir am Ende des Artikels die Wahlergebnisse aus dem Jahr 2017 für Sie.

Bundestagswahl 2021: Ergebnisse für den Wahlkreis Solingen – Remscheid – Wuppertal II

Die Ergebnisse der Bundestagswahl 2021 liegen am Abend des 26. September vor, nachdem die Wahlhelfer in ganz Deutschland die Stimmzettel ausgezählt haben. Sobald die ersten Zahlen verfügbar sind, informiert Sie unser Datencenter darüber, an welche Kandidaten und Parteien die Einwohner des Wahlkreises Solingen – Remscheid – Wuppertal II ihre Stimmen vergeben haben.

Das Datum der Bundestagswahl, die in der Regel alle vier Jahre stattfindet, muss stets auf einen Sonn- oder Feiertag fallen, damit gewährleistet ist, dass alle Bürgerinnen und Bürger der Bundesrepublik auch ihre Stimme vergeben können. Die Wahllokale haben am Tag der Wahl von 8 bis 18 Uhr geöffnet.

Wahlergebnisse zur Bundestagswahl 2021: Wahlkreis 103 mit den Wuppertaler Bezirken Cronenberg und Ronsdorf

In weniger dicht bewohnten Gebieten Deutschlands bilden meist mehrere Landkreise, Städte oder Gemeinden einen Walhkreis. Der Wahlkreis 103 wird aus den Städten Solingen, Remscheid sowie aus zwei Bezirken von Wuppertal gebildet. Die übrigen Bezirke von Wuppertal bilden gemeinsam den Wahlkreis Wuppertal I.

Solingen hat 159.193 Einwohner, Remscheid 111.516 (Stand jeweils Dezember 2020) und die Wuppertaler Bezirke Cronenberg und Ronsdorf gemeinsam 42916 Einwohner (Stand Dezember 2020). Insgesamt leben im Wahlkreis 103 demnach 313.625 Menschen.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Bundestagswahl-Ergebnis: Das Wahlergebnis für Solingen – Remscheid – Wuppertal II der vergangenen Wahl

222.845 wahlberechtigte Menschen wohnten während der vergangenen Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis Solingen – Remscheid – Wuppertal II. Von ihnen gaben 164.019 ihre Stimme ab, was einer Wahlbeteiligung von 73,6 Prozent entspricht, womit der Wahlkreis 103 unter dem deutschen Durchschnitt von 76,2 Prozent lag.

Direkt in den Bundestag zog mit 34,9 Prozent der Stimmen Jürgen Hardt von der CDU ein. Die zweitmeisten Stimmen erhielt mit 30,8 Prozent Ingo Schäfer von der SPD.

Die Verteilung der Zweitstimmen im Wahlkreis 103 in der Übersicht:

  • CDU: 31,6 Prozent
  • SPD: 25,2 Prozent
  • FDP: 14,2 Prozent
  • AfD: 10,0 Prozent
  • Die Linke: 7,8 Prozent
  • Grüne: 7,2 Prozent
  • Sonstige: 4,2 Prozent

Im Vergleich zur Wahl 2013 verloren vor allem die SPD und die CDU Prozente. Die FDP konnte einen Stimmenzuwachs von 8,1 Prozent verzeichnen und auch die AfD erhielt 5,7 Prozent mehr Stimmen als in der vorherigen Bundestagswahl. (AZ)

Mehr Infos:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.