Newsticker
Neuer Höchstwert: Inzidenz bei 528,2 – 34.145 Neuinfektionen und 30 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Bundestagswahl 2021 - Hessen: Ergebnisse für alle Wahlkreise - Wahlergebnisse und Direktmandate

Wahlergebnisse
29.09.2021

Bundestagswahl 2021 in Hessen: Ergebnisse für alle Wahlkreise

Wie wählten die Menschen in Hessen bei der Bundestagswahl 2021? Hier bekommen Sie die Ergebnisse für alle Wahlkreise.
Foto: Andreas Arnold, dpa (Archivbild)

Wie fielen die Ergebnisse der Bundestagswahl 2021 in Hessen aus? Das erfahren Sie für alle Wahlkreise im Bundesland hier.

In Hessen wurden etwa 4,3 Millionen Wahlberechtigte zur Wahl aufgerufen - insgesamt leben in dem Bundesland rund 6,3 Millionen Menschen. Es gab 22 Wahlkreise, in denen die Bürger ihre Stimmen abgeben konnten. Alle Ergebnisse zur Bundestagswahl 2021 in Hessen finden Sie hier.

In jedem Wahlkreis gibt es zwei Wahlergebnisse: Von den Erststimmen hing es ab, welche Direktkandidatinnen oder welche Direktkandidaten in den Bundestag kamen. Für das Ergebnis der Parteien war die Zweitstimme entscheidend. Welche Parteien in Hessen eine Landesliste mit Kandidaten aufgestellt hatten, sehen Sie weiter unten. Hier folgen zuerst die Ergebnisse.

Bundestagswahl 2021 in Hessen: Ergebnisse für alle Wahlkreise

In Deutschland gibt es insgesamt 299 Bundestagswahlkreise. In Hessen liegen diejenigen mit den Nummern 167 bis 188. Wenn Sie die Ergebnisse der Bundestagswahl 2021 in Hessen für einen bestimmten Wahlkreis sehen möchten, dann klicken Sie bitte auf den jeweiligen Link in dieser Übersicht:

Hessen: Wahlergebnisse der Bundestagswahl 2021 mit Erststimme für Kandidaten und Zweitstimme für Parteien

Hessen ist gemessen an der Einwohnerzahl das fünftgrößte Bundesland in Deutschand. Damit gibt es hier auch mehr Wahlkreise als in den meisten anderen Bundesländern. Jeder Wahlkreis soll nämlich mehr oder weniger dieselbe Anzahl an Einwohnern umfassen. Das führt dazu, dass oft verschiedene Landkreise zusammen einen Wahlkreis bilden, während größere Städte wie Frankfurt am Main in mehrere aufgeteilt werden.

In allen Wahlkreisen hatten die Parteien Direktkandidatinnen und Direktkandidaten aufgestellt, damit sie auf dem Stimmzettel mit der Erststimme gewählt werden konnten. Wer das beste Ergebnis holte, gelangte als Wahlkreisabgeordneter in den Bundestag. Das soll sicherstellen, dass alle Regionen in Deutschland im Parlament repräsentiert sind. Da Hessen zur Bundestagswahl 2021 in 22 Wahlkreise eingeteilt wurde, gibt es aus dem Bundesland auch 22 Wahlkreisabgeordnete.

Zusätzlich zogen Kandidaten über die Landeslisten in den Bundestag ein. Hierfür war die Zweitstimme entscheidend: Je besser das Wahlergebnis einer Partei ausfiel, desto mehr Sitze standen ihr zu. Die größte Fraktion war in den vergangenen vier Jahren die Union aus CDU und CSU - gefolgt von SPD, AfD, FDP, Linkspartei und Bündnis 90 / Die Grünen.

Lesen Sie dazu auch

Wahlberechtigt waren die Deutschen, die volljährig sind und seit mindestens drei Monaten ihren Wohnsitz in Deutschland haben. Während die Parteien und Wahlkreisabgeordneten von den Bürgern gewählt wurden, entscheiden die Abgeordneten später darüber, wer neuer Bundeskanzler wird.

Landeslisten: Diese Parteien ließen sich in Hessen bei der Bundestagswahl 2021 wählen

Damit eine Partei in der rechten Spalte des Stimmzettels überhaupt wählbar war, musste eine Landesliste mit Kandidaten zugelassen worden sein. In Hessen konnten die Wähler ihre Zweitstimme bei der Bundestagswahl 2021 an eine von 23 Parteien vergeben. Welche das sind, sehen Sie hier:

  • Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)
  • Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)
  • Alternative für Deutschland (AfD)
  • Freie Demokratische Partei (FDP)
  • BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (GRÜNE)
  • DIE LINKE (DIE LINKE)
  • PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ (Tierschutzpartei)
  • Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative (Die PARTEI)
  • FREIE WÄHLER (FREIE WÄHLER)
  • Piratenpartei Deutschland (PIRATEN)
  • Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD)
  • Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP)
  • V-Partei³ - Partei für Veränderung, Vegetarier und Veganer (V-Partei³)
  • Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands (MLPD)
  • Deutsche Kommunistische Partei (DKP)
  • Basisdemokratische Partei Deutschland (dieBasis)
  • Bündnis C - Christen für Deutschland (Bündnis C)
  • diePinken/BÜNDNIS21 (BÜNDNIS21)
  • Liberal-Konservative Reformer (LKR)
  • Partei der Humanisten (Die Humanisten)
  • Partei für Gesundheitsforschung (Gesundheitsforschung)
  • Team Todenhöfer – Die Gerechtigkeitspartei (Team Todenhöfer)
  • Volt Deutschland (Volt)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Die Diskussion ist geschlossen.