Newsticker
Roche erhält EU-Zulassung für sein Medikament Roactemra bei Covid-19
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Bundestagswahl 2021: Laschet treibt die CSU mit seinem Wahlkampf zur Verzweiflung

Bundestagswahl 2021
30.07.2021

Laschet treibt die CSU mit seinem Wahlkampf zur Verzweiflung

Ein Mann und sein Schatten: Kanzlerkandidat Armin Laschet und Fast-Kanzlerkandidat Markus Söder.
Foto: dpa; Montage: Christian Imminger

Plus CSU-Chef Markus Söder will endlich in die Offensive gehen, beißt sich aber am Kanzlerkandidaten die Zähne aus. In der Union wächst der gegenseitige Frust übereinander.

Ein Psychologe hätte wahrscheinlich seine helle Freude an Markus Söder. Seine Worte verraten ihn ebenso wie seine Gesten. Bei der Vorstandsklausur in Gmund am Tegernsee formuliert der CSU-Chef einen Satz, der – wenn man genau hinhört – tief in seine Gefühlswelt blicken lässt. Zu den Wahlchancen der Union mit CDU-Chef Armin Laschet als Kanzlerkandidat sagt Söder: „Die Union hat sich stabilisiert, aber sie ist noch nicht da, wo wir sie haben wollen.“ Der Subtext ist offenkundig: „Sie“, die Union – „wir“, die CSU. Da steckt alles drin: Maximale Distanz, erhobener Zeigefinger und vielleicht auch schon ein bisserl Vorsorge für sich selbst, falls die Bundestagswahl für die Union in die Hose gehen sollte.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.