1. Startseite
  2. Politik
  3. CDU-Politiker und Ex-Turner Gienger verurteilt Fußballer-Treffen mit Erdogan

Exklusiv

15.05.2018

CDU-Politiker und Ex-Turner Gienger verurteilt Fußballer-Treffen mit Erdogan

Recep Tayyip Erdogan (2.v.r.) posiert mit Ilkay Gündogan (l), Mesut Özil (2.v.l.) und Cenk Tosun. Dafür mussten die Fußballer viel Kritik einstecken.
Bild: AP, dpa

Mesut Özil und Ilkay Gündogan posierten mit Erdogan. Für den CDU-Politiker Eberhard Gienger ist das ein höchst fragwürdiges Umgehen des Wahlkampfverbotes.

Das Treffen der Nationalspieler Mesut Özil und Ilkay Gündogan mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan löst im Bundestag parteiübergreifend wachsende Kritik aus. Der sportpolitische Sprecher der Unionsfraktion und ehemalige Reck-Weltmeister Eberhard Gienger wirft dem türkischen Präsidenten eine Instrumentalisierung der Nationalspieler sowie des deutsch-türkischer FC-Everton-Spielers Cenk Tosun vor:  „Erdogans politische Werbung  von England aus ist - mit den drei deutschen Fußballern - ein besonders trickreiches, wie zugleich höchst fragwürdiges Umgehen des hiesigen Wahlkampfverbotes“, sagte der CDU-Politiker der „Augsburger Allgemeinen“ (Mittwochausgabe).

„Dass sich gerade sonst politisch  zurückhaltende Fußballspieler an einem solchen Wahlkampfmanöver beteiligen, überrascht mich sehr“, fügte der ehemalige Kunstturner hinzu. „Der politisch neutrale Sport steht gerade für eine starke Zivilgesellschaft und dem Schutz von Menschenrechten“, betonte Ginger. „Beides steht in der Türkei auf dem Spiel.“

Eberhard Gienger ist der sportpolitische Sprecher der Union im Bundestag.
Bild: Axel Heimken, dpa (Archivfoto)

Auch die türkischstämmige Grünen-Bundestagsabgeordnete Ekin Deligöz kritisierte Özil und Gündogan scharf: „Es  wäre klug  von ihnen,  sich von politischer Dummheit fern zu halten“, betonte sie. „Unser und auch ihr Präsident heißt Frank Walter Steinmeier.“

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Toni Kroos (m.) erzielte das zwischenzeitliche 2:0. Foto: Daniel Reinhardt
Fußball-WM 2018

Mit diesem WM-Kader geht Deutschland in die Vorbereitung

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen