Newsticker
Scholz versichert Ukraine deutsche Unterstützung "so lange, das erforderlich ist"
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Corona-Pandemie: RKI traut den eigenen Zahlen nicht: Wie hoch ist die Impfquote wirklich?

Corona-Pandemie
08.10.2021

RKI traut den eigenen Zahlen nicht: Wie hoch ist die Impfquote wirklich?

Die deutschen Betriebsärzte weisen den Verdacht des Robert-Koch-Instituts über unzureichende Meldungen von Corona-Impfungen vehement zurück.
Foto: Robert Michael, dpa (Symbolbild)

Plus Die deutschen Betriebsärzte weisen den Verdacht des Robert-Koch-Instituts über unzureichende Meldungen von Corona-Impfungen vehement zurück.

Die Frage, wie viele Menschen in Deutschland bereits eine Impfung gegen Corona erhalten haben, hat weit mehr als eine statistische Bedeutung. Am Ende entscheidet sie maßgeblich darüber, wie lange die Deutschen wegen Corona-Maßnahmen noch ihren Alltag einschränken müssen. Eigentlich trauten Politik und Bevölkerung den Zahlen des Robert-Koch-Instiuts, die auf den ersten Eindruck eine hohe Präzision vermitteln: Exakt 56.911.049 Bürgerinnen und Bürger sind demnach mindestens einmal geimpft worden, meldet das RKI Stand Freitag. Unter den Erwachsenen beträgt die Impfquote dem Institut zufolge 79,2 Prozent.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

08.10.2021

Sehr Vertrauen erweckend ist das ja nicht, wenn ein Institut, das mit der Zählung der geimpften Menschen beauftragt ist, dies mit Hilfe von Umfragen macht.

Permalink
08.10.2021

Tja was soll man dazu sagen? Dauert bestimmt nicht mehr lange und das RKI schraubt auf 95% bis zur Herdenimunität rauf. Aber einzigster Trost, Merkel und Spahn sind bald Geschichte. Dann bleibt zu hoffen, das die neuen aus den Fehlern lernen.

Permalink
09.10.2021

Wer folgt auf Spahn, Lauterbach?

Permalink