1. Startseite
  2. Politik
  3. Der Kreuz-Streit bleibt ein Kreuz

Der Kreuz-Streit bleibt ein Kreuz

portraet_peter_schmitz--autorendatebank.jpg
Kommentar Von Gregor Peter Schmitz
18.05.2018

Der Ministerpräsident habe die Kreuz-Debatte gewonnen, sagt die CSU. Wozu dann das Gesprächsangebot? Die Kirchen dazu über die Medien zu informieren war unklug.

Hört man sich unter CSU-Oberen um, ist das Angebot eines Runden Tisches zur Kreuz-Debatte auf keinen Fall als Einknicken von Markus Söder zu verstehen. Denn der habe diese Diskussion ja eindeutig „gewonnen“, das zeigten die Umfragen unter Kernwählern.

Abgesehen davon, dass eine Debatte über so ein wichtiges Symbol unserer Kultur und Religion nicht für Kategorien wie „Gewinner“ oder „Verlierer“ gedacht ist: Wenn sich Söder seines Erfolges wirklich so sicher wäre, hätte er kaum versöhnliche Töne angeschlagen.

Mit der unpersönlichen Einladung zum Runden Tisch provoziert Söder Spaltung

Dass ausgerechnet dem Bildexperten zumindest die Inszenierung seines Kreuz-Zuges misslungen ist, ist ihm selbst klar und gewichtige Stimmen – selbst aus der CSU – haben ihm das auch gesagt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

In unserem Podcast geht es ebenfalls um Söders Kreuz-Erlass. Hier können Sie reinhören:

 

Nur: Richtig zugehört hat Söder denen wohl nicht. Sonst hätte er die Kirchen über den Runden Tisch persönlich informiert statt über die Medien – und nicht mit der betont breiten Einladung neue Spaltungen etwa in der katholischen Kirche provoziert. So bleibt es statt einer wichtigen Debatte über unser Verhältnis zu Symbolen vermutlich: ein Kreuz mit dem Kreuz.

Wir möchten wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

 

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hängt ein Kreuz im Eingangsbereich der bayerischen Staatskanzlei auf. Foto: Peter Kneffel
Kreuz-Erlass

Markus Söder kündigt runden Tisch zu Werten, Kultur und Identität an

ad__querleser@940x235.jpg

Qualität auch für Querleser

Montag bis Samstag ab 4 Uhr morgens. Und die Multimedia-Ausgabe
"Kompakt" mit den wichtigsten Nachrichten von Morgen ist auch dabei.

Jetzt e‑Paper bestellen!