Newsticker
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Impfung mit AstraZeneca erhalten
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Die Russen haben genug vom System Putin

Die Russen haben genug vom System Putin

Ulrich Krökel
Kommentar Von Ulrich Krökel
31.01.2021

Die Menschen in Russland wollen endlich mehr Freiheit. Das macht Putin und seinen Anhängern Angst. Zu Recht.

Es ist verblüffend, aber wahr: Wladimir Putin zeigt Schwäche. Am Sonntag gingen in Russland wieder zehntausende Menschen auf die Straße, um ein Zeichen gegen Korruption und Willkürherrschaft zu setzen. Zugleich forderten sie die Freilassung von Alexei Nawalny.

In Russland rufen Unterstützer von Alexej Nawalny immer wieder zu Protesten auf.
Foto: --/Navalny Life/AP/dpa

Der 44-Jährige ist zwar mittlerweile der mit Abstand bekannteste Oppositionelle im Land. Über nennenswerte Machtressourcen verfügt er aber nicht. Nawalny dient vor allem als Projektionsfläche für die Sehnsüchte der Unzufriedenen, insbesondere in der jungen Generation.

Hat die Zarendämmerung begonnen?

Umso erstaunlicher ist es, dass Putin fast ratlos wirkt. Im Angesicht der Proteste fällt ihm nichts anderes ein, als schwer bewaffnete Sonderpolizisten aufmarschieren zu lassen, die brutal auf Menschen einprügeln oder sie wahllos wegsperren. Die sonst so ausgefeilte Steuerung des politischen Prozesses über mediale Manipulation versagt fast vollständig.

Das hat mit dem Wandel der Öffentlichkeit zu tun. Youtube und Instagram schlagen auch in Russland inzwischen das kremltreue Fernsehen. Jedenfalls bei den Jungen, ohne die sich keine Zukunft gestalten lässt. Wenn nicht alles täuscht, hat die Zarendämmerung begonnen.

Lesen Sie hierzu die Reportage aus Russland:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.
 

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

31.01.2021

Herr Nawalny ist sicher der mit Abstand bekannteste Oppositionelle - nur nicht in den Weiten Russlands sondern im Westen und dort in den Stuben der Redaktionen von Linksliberal bis Stockkonservativ.
Russland ist sicherlich im Wandel gegen das heutige fast zementierte System Oligarchie plus Putin. Inwieweit seriöse Kräfte Strukturen für Veränderungen finden, man wird sehen. Mediale, interessengesteuerte und geheimdienstliche Unterstützung, von woher auch immer, ist da nicht unbedingt hilfreich. Was da hilft sind normale Beziehungen, die sich schon allein aus der Vergangenheit, der geopolitischen Situation und den Chancen in poliitscher, sicherheitspolitischer, wirtschaftlicher und kultureklker Hinsicht ergeben.

Permalink
31.01.2021

Europa braucht dringend ein stabiles Russland. Eine weitere Krisen Region mit noch mehr Flüchtlingen kann die EU, insbesondere Deutschland nicht mehr verkraften.

Was ist die Alternative zu Putin? Nawalny?
Der Blick auf Nawalny ist leider etwas verklärt.
Man möge sich zu Gemüte führen, was der Herr Nawalny vor etlichen Jahren von sich gab - das war schlimmer als AFD Sprech. Jeder kann sich aber ändern. Letztes Jahr hat er in einem aber auf Nachfrage öffentlich angegeben, dass er sich von seinen früheren Äußerungen nicht distanziert. Das ist dann auch schon eine recht klare Aussage die ihn ebenso disqualifiziert.
Kein einziger Regime Change bzw. Versuch der USA hat bisher der EU auch nur ansatzweise Vorteile gebracht. Die Nachteile überwiegen.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren