Newsticker

Corona-Warn-App erreicht 15 Millionen Downloads
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Dobrindt: Deutschland ist kein Einwanderungsland

"Hart aber fair"

14.10.2010

Dobrindt: Deutschland ist kein Einwanderungsland

CSU-Generalsekretär Deutscher Bundestag MdB Alexander Dobrindt.
Bild: Fred Schöllhorn

CSU-Generalsekretär Alexander Dobringt sagt in der ARD-Sendung "Hart aber fair", dass Deutschland kein Einwanderungsland sei.

CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt sagt, dass Deutschland kein Einwanderungsland sei.

Die Christlichsozialen deuten Deutschland trotz der Realität der Zuwanderung nicht als Einwanderungsland. Entsprechend erklärte der CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt am Mittwochabend in der ARD-Talkshow " Hart aber fair": "Die USA ist ein Einwanderungsland, Deutschland ist kein Einwanderungsland. Wir haben eine gewachsene Kultur über Jahrhunderte."

Ökonomische Probleme und den Mangel an Facharbeitern müsse man lösen, "ohne dass wir uns die Probleme der letzten Zuwanderungswellen wiederum reinholen, die wir heute noch nicht mal behoben haben".

Dobrindt: Deutschland ist kein Einwanderungsland

Zu den Anschuldigungen gegen CSU-Chef und bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer, der wegen seiner Äußerungen über Menschen aus anderen Kulturkreisen teils harsch kritisiert wird, erklärt Dobrindt: "Wahrheit diffamiert nicht."

Eine Entschuldigung des bayerischen Ministerpräsidenten sei unnötig. Bei einigen Ausländern seien die Probleme eben größer als bei anderen Gruppen. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren