1. Startseite
  2. Politik
  3. Europawahl 2019: War Briefwahl am Wahltag noch möglich?

Wahlbrief abgeben

06:28 Uhr

Europawahl 2019: War Briefwahl am Wahltag noch möglich?

Wahlbrief abgeben am Wahltag? So lassen Sie ihre Briefwahl auch heute am 26.5.19 noch zählen.
Bild: Anja Ringel (Symbolbild)

Briefwahl bei der Europawahl 2019: Bis wann war sie möglich? Konnten Vergessliche ihren Wahlbrief auch am Wahltag noch abgeben? Hier die Infos.

Sie haben sich bei der Europawahl 2019 für die Briefwahl entschieden, den Wahlbrief am Wahlsonntag aber immer noch nicht verschickt? Hier erfahren Sie, ob Sie das noch nachholen können.

Europawahl 2019: Briefwahl noch am Wahltag beantragen

Der Wahlschein musste eigentlich bis spätestens Freitag, 24. Mai 2019, beantragt werden. Nur in Ausnahmefällen war das auch noch  am Wahltag bis 15 Uhr möglich - zum Beispiel bei plötzlicher Erkrankung, die das persönliche Wählen in einem Lokal unmöglich macht.

Bis wann die Wahlbriefe abschicken?

Am 26. Mai um 18 Uhr mussten alle Wahlunterlagen zur Auszählung vorliegen - nachträglich werden keine Stimmen akzeptiert. Wer die Unterlagen per Post verschickt hat, sollte das laut Bundeswahlleiter spätestens drei Werktage vor der Wahl getan haben - also bis zum Donnerstag, 23. Mai 2019. Nur dann sei sichergestellt, dass sie rechtzeitig ankommen. Verschicken ist am Wahltag also keine Option mehr - abgeben aber schon.

Briefwahl bei Europawahl: Wahlbrief am Wahltag noch abgeben?

Wer den Wahlbrief nicht verschickt hatte, hatte am Wahlsonntag trotzdem noch die Möglichkeit, die eigene Stimme zählen zu lassen. Der Wahlbrief konnte nämlich auch am 26.5.19 noch abgegeben werden - und zwar an der Stelle, die in den Unterlagen angegeben ist. Jeder sollte sich aber über die Möglichkeiten in der eigenen Stadt oder Gemeine informieren. In Augsburg zum Beispiel wurden Wahlbriefe von 8 bis 18 Uhr im Bürgerbüro Stadtmitte angenommen (hier mehr Infos für Augsburg).

Europawahl 2019: Briefwahl aus dem Ausland möglich?

Wer sich im Ausland aufhielt, konnte dennoch an der Briefwahl teilnehmen. Der Bundeswahlleiter weist aber darauf hin, dass der Wahlbrief ausreichend frankiert werden musste. Nur innerhalb Deutschlands ließ er sich ohne Porto verschicken.

Außerdem mussten die Unterlagen rechtzeitig verschickt werden, damit sie bis zum 26. Mai zur Auszählung vorliegen. Der Bundewahlleiter empfiehlt, außerhalb von Europa den Versand per Luftpost zu nutzen.

So läuft das Wählen

Bei der Europawahl 2019 wird nur eine Stimme für eine Partei abgegeben. Bestimmte Politiker lassen sich damit nur indirekt wählen: Je mehr Stimmen eine Partei bekommt, desto mehr Kandidaten auf ihrer festen Wahlliste ziehen ins Parlament ein.

Bei der Briefwahl läuft das Abgeben der Stimme so ab:

  1. Der Wähler setzt auf dem Stimmzettel ein Kreuz für die gewünschte Partei und steckt ihn in den blauen Umschlag, der zugeklebt wird.
  2. Auf dem Wahlschein muss die "Versicherung an Eides statt zur Briefwahl" unterschrieben werden.
  3. Der Wahlschein und der blaue Umschlag mit dem Stimmzettel werden in den roten Wahlbriefumschlag gesteckt.
  4. Der zugeklebte Wahlbrief kann innerhalb Deutschlands unfrankiert verschickt werden.

Briefwahl: So werden die Ergebnisse der Europawahl ausgezählt

In jedem Wahlkreis gibt es Briefwahlvorstände. Sie zählen nach Abschluss der Europawahl heute am 26. Mai 2019 um 18 Uhr diese Stimmen aus. In den vorläufigen Ergebnissen, die nach der Wahl veröffentlicht werden, sind auch die Stimmen der Briefwahl mit eingerechnet. (sge)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Europawahl - Reaktionen AfD
Kommentar

Europawahl offenbart AfD-Alarm im Osten

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden