1. Startseite
  2. Politik
  3. Femen-Aktivistinnen protestieren bei Scholz-Auftritt in Hamburg

Nackter Protest

23.10.2013

Femen-Aktivistinnen protestieren bei Scholz-Auftritt in Hamburg

Bürgergespräch mit Bürgermeister Scholz
2 Bilder
Femen-Aktivistinnen haben einen Auftritt von Hamburgs Oberbürgermeister Olaf Scholz gestört.
Bild: Angelika Warmuth, dpa

Halbnackter Protest in Hamburg: Femen-Aktivistinnen haben einen Auftritt von Hamburgs Oberbürgermeister Olaf Scholz gestört.

Die Femen-Aktivistinnen stürmten am Dienstagabend mit nacktem Oberkörper auf die Bühne, wo Scholz eine Bürgersprechstunde abhielt. Auf ihre nackte Haut hatten die Frauen Sprüche wie „Lampedusa is everywhere” und „Stop racism” („Stoppt Rassismus“) gemalt.

Ordner beendeten den Protest und brachten die Frauen von der Bühne. Scholz setzte seine Sprechstunde in dem Seniorenheim dann fort.

In Hamburg leben derzeit etliche Flüchtlinge, die aus Nordafrika über Italien nach Deutschland kamen.

Mitglieder der Frauenrechtsorganisation Femen machen immer wieder mit spektakulären Protestaktionen auf sich aufmerksam. Die Frauen haben sich auf halbnackte Auftritte spezialisiert, mit denen sie politische Veranstaltungen stören. AZ

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
88103421.jpg
Deutschland

Razzia gegen Rechtsterroristen in drei Bundesländern

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket