Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Russland will ukrainisches AKW Saporischschja verstaatlichen
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Frankreich: Macron wäre am liebsten ein Kalbsfrikassee

Frankreich
03.09.2018

Macron wäre am liebsten ein Kalbsfrikassee

Emmanuel Macron wäre gerne eine Kalbsfrikassee.
Foto: Thierry Roge/BELGA, dpa (Archiv)

Zu Schulbeginn hat Frankreichs Präsident Macron Fragen von Schülern beantwortet. Dabei hat er verraten, welches Tier er gerne wäre und welchen Beruf er mag.

Zu Schulbeginn in Frankreich hat Präsident Macron eine sechste Klasse besucht und die Schüler mit einem Geständnis überrascht. Wenn er ein Gericht wäre, wäre er am liebsten „ein Kalbsfrikassee“, sagte der Staatschef am Montag in einer Mittelschule in Laval, der Hauptstadt des schwäbischen Partner-Departements Mayenne. „Blanquette de veau“, wie es auf Französisch heißt, sei nämlich sein Lieblingsessen.

Auf die Frage der Schüler, welches Tier er gerne wäre, antwortete er: „Ein Hund“. Die Frage nach seinem Lieblingsberuf beantwortete der 40-Jährige pädagogisch: „Ich glaube, dass Lehrer ein schöner Beruf ist.“ Präsident sei schließlich kein richtiger Beruf, denn er dauere immer nur eine Amtszeit. (afp, AZ)

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.