Newsticker
Corona-Zahlen: Inzidenz in Deutschland sinkt weiter
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Frankreich: Sylvie Goulard ist Macrons Vertraute für die EU-Kommission

Frankreich
28.08.2019

Sylvie Goulard ist Macrons Vertraute für die EU-Kommission

Mit Sylvie Goulard schickt Emmanuel Macron eine ausgewiesene Deutschland-Kennerin nach Europa.
Foto: Michel Euler, dpa (Archiv)

Sylvie Goulard soll als französiche EU-Kommissarin nach Brüssel gehen. Welches Ressort ihr Ursula von der Leyen zuweisen wird, ist noch unklar.

„Wollen wir Deutsch oder Französisch sprechen?“ Vor dem Interview mit unserer Redaktion im Sommer 2018 stellt die damalige Vize-Präsidentin der Banque de France, der französischen Zentralbank, die Frage und schickt die Antwort gleich hinterher: Ihr sei beides recht, also gerne Deutsch. Und Sylvie Goulard erweist sich als nahbare, herzliche und hoch konzentrierte Gesprächspartnerin.

Jetzt wurde bekannt, dass die 54-Jährige als Kommissarin nach Brüssel gehen wird. Welches Ressort ihr die künftige EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen zuweist, ist noch unklar. Mit Goulard besetzt Präsident Emmanuel Macron einen weiteren Schlüsselposten mit einer ausgewiesenen Deutschland-Kennerin. Bereits früh vor seiner Wahl unterstützte ihn die Politikerin der liberalen Zentrumspartei MoDem (Mouvement Démocrate). Sie nutzte damals ihre guten Verbindungen nach Berlin, um Macrons Wahlkampf-Besuche in Deutschland zu organisieren.

Als Verteidigungsministerin war Goulard zurückgetreten

Nach Macrons Sieg machte er Goulard zur Verteidigungsministerin. Doch nach wenigen Wochen trat sie zurück, als die Justiz Vorermittlungen gegen MoDem wegen des Verdachts einleitete, ihr parlamentarischer Assistent sei von EU-Geldern bezahlt worden, obwohl er überwiegend für die Partei arbeitete.

Die Mutter dreier Töchter gilt als glühende Verfechterin eines föderalistischen Europas, dessen Mitglieder sich noch viel stärker miteinander verzahnen. Goulard hat nach einem Jura-Studium die Elitehochschulen Sciences Po Paris und Ena besucht, lehrte am Europakolleg in Brügge, war langjährige EU-Abgeordnete. Außerdem verfasste sie mehrere Bücher über Europa, auch gemeinsam mit dem italienischen EU-Ex-Ministerpräsidenten Mario Monti. Mit ihm dürfte der gebürtigen Marseillerin mit familiären Wurzeln in Italien der Austausch wohl erneut leicht fallen: Italienisch spricht Goulard ebenso fließend wie Englisch und Deutsch.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier .

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.