Newsticker
Ämter melden 15.974 Corona-Neuinfektionen und 1148 neue Todesfälle in Deutschland
  1. Startseite
  2. Politik
  3. "God Save the Gin": Die Queen verkauft jetzt Schnaps

Großbritannien

15.07.2020

"God Save the Gin": Die Queen verkauft jetzt Schnaps

Queen Elizabeth gilt als Gin-Liebhaberin.
Bild: Tolga Akmen, dpa

Die Zutaten wachsen im Garten des Buckingham-Palasts. Und das Lieblingsgetränk von Queen Elizabeth kommt gut an: Nach acht Stunden war der royale Gin ausverkauft.

Wenn es finanziell eng wird, beschränkt man sich kulinarisch eben auf das, was der eigene Garten so hergibt. Das hat sich offenbar auch die Queen gedacht. Weil das Pfund im britischen Königshaus coronabedingt nicht gerade wuchert, brauchen die Royals rasch Rendite. Und so saß die Königin also neulich beim Mittagessen mit Prinz Philip auf Schloss Windsor und blätterte im Haushaltsbuch. Dazu nippte sie an ihrem Aperitif – und hatte spontan eine Riesenidee. So in etwa stellen wir uns das zumindest vor. Fakt ist, dass es im offiziellen Shop der englischen Königsfamilie neuerdings einen Wacholderschnaps käuflich zu erwerben gibt, der aus Zutaten besteht, die großteils im Garten des Buckingham-Palasts gedeihen.

„Buckingham Palace small-batch Dry Gin“: Der royale Drink kostet 40 Pfund

Ob Elizabeth II. das Gebräu persönlich vorgekostet hat, ist nicht bekannt. Auskennen würde sie sich definitiv mit der Materie. Ihr Lieblingsdrink besteht laut Insidern aus einem Teil Gin, zwei Teilen Dubonnet, einer Art Wermut, einer Zitronenscheibe und Eiswürfeln. Vermutlich hat sie diese Vorliebe geerbt. Queen Mum hätte, weitgehend uhrzeitunabhängig, ein Königreich für ein Glas Gin Tonic gegeben – und wurde mit diesem Lebenselixier immerhin stolze 101 Jahre alt. Frei nach dem Motto „God Save the Gin“.

40 Pfund kostet der „Buckingham Palace small-batch Dry Gin“ im royalen Online-Laden. Und das Geschäft brummt. Die Chance, eine der blumenberankten Flaschen zu ergattern, dürfte sich im Promillebereich bewegen. Schon nach acht Stunden war die erste Lieferung ausverkauft und Nachschub kommt erst im August. Doch leider nicht für uns. Denn die Königin liefert nur innerhalb Großbritanniens aus. Aber vielleicht schauen wir nachher einfach mal raus, was unser Garten eben so hergibt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren