Newsticker

Söder fordert bundesweit einheitliche Regeln für regionale Corona-Gegenmaßnahmen
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Großdemo abgesagt - Stimmen werden teilweise neu ausgezählt

Spannung im Iran

20.06.2009

Großdemo abgesagt - Stimmen werden teilweise neu ausgezählt

Oppositions-Hoffnung auf Neuwahl im Iran schwindet
Bild: DPA

Nach Drohungen der iranischen Führung gegen dieOppositionsbewegung ist eine für Samstagnachmittag geplanteProtestdemonstration abgesagt worden.

Teheran (dpa) - Nach Drohungen der iranischen Führung gegen dieOppositionsbewegung ist eine für Samstagnachmittag geplanteProtestdemonstration in Teheran abgesagt worden.

Die dem Reformer Mir Hussein Mussawi nahestehenden Hauptveranstalterhätten ihren Aufruf zu der vom Innenministerium verbotenenMassenkundgebung gegen den umstrittenen Wahlsieg von Präsident MahmudAhmadinedschad zurückgezogen, berichtete der Nachrichtensender Khabar.

Khabar zitierte zudem den stellvertretenden Polizeichef Ahmad RedaRadan, die Polizei werde entschieden gegen jede illegale Demonstrationvorgehen. Doch im Internetdienst Twitter laufen bereits Meldungen, dass trotzdem viele Menschen auf die Straßen gingen.

Großdemo abgesagt - Stimmen werden teilweise neu ausgezählt

Bereits am vergangenen Montag hatten Hunderttausende im ZentrumTeherans demonstriert, obwohl Mussawi den Protestzug kurz vor Beginnabgesagt hatte. Bei den Protesten Anfang der Woche waren beiZusammenstößen mit der Polizei mindestens acht Demonstranten getötetworden.

Der oberste Führer des Landes, Ajatollah Ali Chamenei, hatte amFreitag Ahmadinedschads Wahlsieg bestätigt und der Opposition mitKonsequenzen gedroht, sollte sie die "illegalen" Demonstrationenfortsetzen. Nach der Rede Chameneis war nach Beobachtungen vonAugenzeugen die Polizeipräsenz auf den Straßen in ganz Teheran massiverhöht worden.

Der für die Organisation der Präsidentschaftswahl im Iran zuständige Wächterrat hat sich bereit erklärt, zehn Prozent der Stimmen stichprobenartig neu auszuzählen. Mit dieser Ankündigung zitierte das staatliche Fernsehen den Sprecher des Gremiums, Abbas Ali Kadchodai, am Samstag.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren