Newsticker

Steigende Infektionszahlen: Bundesregierung spricht für ganz Belgien eine Reisewarnung aus
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Großrazzia wegen Terrorgefahr

Islamisten unter Verdacht

07.10.2009

Großrazzia wegen Terrorgefahr

Die Berliner Polizei hat bei einer Razzia in der ganzen Stadt Wohnungen terrorverdächtiger Islamisten durchsucht.

Berlin (dpa) - Die Berliner Polizei ist mit einer großangelegtenRazzia gegen islamistische Terror-Verdächtige vorgegangen. In derganzen Stadt seien seit 6 Uhr Wohnungen "im Umfeld gewaltbereiterIslamisten" durchsucht worden, sagte ein Polizeisprecher.

Hintergrundsei ein Ermittlungsverfahren wegen des Besuchs von Ausbildungslagernfür islamistische Terroristen. "Konkrete Anschlagspläne der Gruppierungsind nicht bekannt", sagte der Sprecher.

Die Polizei wollte einenBericht des Internetportals "bild.de" zunächst nicht bestätigten,wonach es sich bei der Gruppe um tschetschenische Islamisten handele.Auch die genannte Zahl von 28 durchsuchten Wohnungen wurde nichtbestätigt. Die Größenordnung stimme aber, sagte ein Polizeisprecher.

EineSprecherin von Berlins Innensenator Ehrhart Körting (SPD) sagte: "Esgibt nichts, was auf einen Anschlag in Deutschland hinweist." Mit derkürzlich veröffentlichten Terrordrohung per Video, wegen der dieSicherheitsvorkehrungen in Deutschland erhöht wurden, habe die Razzianichts zu tun. Zuständig seien Staatsanwaltschaft und Polizei.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren