1. Startseite
  2. Politik
  3. "Hart aber fair": Hitzige Diskussion zum Thema Glyphosat

4. Dezember 2017

05.12.2017

"Hart aber fair": Hitzige Diskussion zum Thema Glyphosat

Moderator Frank Plasberg präsentiert am Montagabend wieder die Live-Sendung "Hart aber fair" in der ARD. Thema diesmal: "Der stille Tod der Bienen - wer vergiftet unsere Natur?".
Bild: Jörg Carstensen, dpa (Archiv)

"Hart aber fair": Frank Plasberg und seine Gäste diskutieren in der Sendung am 4. Dezember 2017 darüber, wer unsere Natur vergiftet. Welche Rolle spielt das Agrar-Gift Glyphosat?

Horst Seehofer und sein angekündigter Rückzug als bayrischer Ministerpräsident bestimmt am Montag das Tagesgeschehen. Da droht ein durchaus wichtigeres Thema im Fernsehen fast unterzugehen: der Einsatz von Gift in der Landwirtschaft und dessen Folgen.

Über diese für unsere Zukunft wichtige Angelegenheit diskutieren Frank Plasberg und seine Gäste gestern Abend in der ARD in "Hart aber Fair". Die Wellen in der Sendung "Der stille Tod der Bienen - wer vergiftet unsere Natur?" schlagen hoch. Vor allem der Alleingang von CSU-Bundesminister Christian Schmidt in Brüssel sorgt emotionale Gespräche.

Der Politiker stimmte für eine Verlängerung des äußerst umstrittenen Agrar-Gifts Glyphosat um weitere fünf Jahre. Seine Stimme war das Zünglein an der Waage und ebnete den Einsatz des Mittels für weitere fünf Jahre.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

"Hart aber Fair" mit diesen Gästen

Christian Schmidt folgt der Einladung von Frank Plasberg, in "Hart aber Fair" Stellung zu seiner umstrittenen Entscheidung zu nehmen. Glyphosat steht im Verdacht, Krebs auszulösen und am massiven Rückgang der Insektenpopulationen in Deutschland Schuld zu sein. Dass der Einsatz von Glyphosat reduziert werden muss, da ist er sich mit der Imkerin Agnes Flügel einig.

Sie merke, dass die Bienenvölker schwächer werden, die Brut nicht so stark ist und sie anfälliger für Krankheiten sind. Auch Harald Ebner von B'90/Grünen übt starke Kritik an Schmidt und macht sich sorgen, über das Ökosystem in Deutschland.

Bernhard Krüsken, Generalsekretär des Deutschen Bauernverbandes (DBV), streitet immer wieder ab, dass die Landwirtschaft daran eine Teilschuld trägt. Auf wiederholtes Nachfragen von Moderator Plasberg räumt er dann aber doch ein: "Wir sind alle dabei."

Wissenschaftler Ranga Yogeshwar regt dazu an, dass nun dringend untersucht werden muss, ob Glyphosat wirklich Krebs auslösen kann und dass die Art und Weise, wie Landwirtschaft betrieben wird, überdacht werden muss.

"Hart aber fair" in der Mediathek

Sie haben die vergangene Folge von "Hart aber fair" verpasst? Dann bietet es sich an, diese Sendung hier in der Mediathek der ARD nachzuholen.

Am 27. November ging es um das Thema "Zwangsheirat mit Angela – ist die große Koalition so schlimm?". Das lange Ziehen um das Bilden einer Regierung und dem Scheitern von Jamaika bot genügend Diskussionsstoff. Ausgestrahlt wurde die Sendung am Montag, 27. November 2017, um 21 Uhr in der ARD.

"Hart aber fair" mit Moderator Frank Plasberg ist bereits mehrmals mit Preisen ausgezeichnet worden. Unter anderem gab es den "Deutschen Fernsehpreis", den "Adolf-Grimme-Preis" und den "Bayerischen Fernsehpreis". AZ

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20dpa_5F9ADC0082B2B2AC.tif
Großbritannien

Zitterpartie um Brexit: Mehrere britische Minister treten zurück

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden