Newsticker
Holetschek: Hälfte der Menschen in Bayern vollständig geimpft
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Heftige Kämpfe in Kabul

22.08.2018

Heftige Kämpfe in Kabul

Rauch über Kabul. Die Hauptstadt ist Schauplatz heftiger Kämpfe.
Foto: afp

Raketenangriff auf die Altstadt

Angreifer haben nach offiziellen Angaben mindestens zwanzig Raketen auf die afghanische Hauptstadt Kabul abgefeuert. Sie seien am Dienstagmorgen aus Ostkabul in Richtung diplomatisches Viertel geflogen, sagte der Chef der Kabuler Polizei. Nach den Angaben wurden durch die Raketen und die darauffolgenden Kämpfe mindestens sechs Menschen verletzt. Zwei Angreifer seien getötet worden.

Die Vorrichtung zum Abfeuern der Raketen sei von Spezialeinheiten der Polizei zerstört worden, sagte ein Sprecher des Innenministeriums. Davor hatte es Berichte gegeben, ein Kampfhubschrauber habe die auf einem Laster montierte Vorrichtung zerstört. Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) reklamierte den Anschlag über ihren Propagandakanal Amak für sich. Die radikalislamischen Taliban hatten davor bestritten, für den Angriff verantwortlich zu sein.

Die Raketen schlugen ein, als Präsident Aschraf Ghani eine Rede zum Beginn des Opferfestes Eid al-Adha hielt. Präsident Ghani hatte am Sonntag den radikalislamischen Taliban eine drei Monate lange Waffenruhe angeboten. Die Aufständischen ließen das Angebot bisher unbeantwortet. (dpa, afp)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.