Newsticker
Jens Spahn hält Impfung für Jugendliche bis Ende der Sommerferien für möglich
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Kanzlerkandidatur: Parteivize Manfred Weber sichert Söder volle Unterstützung der CSU zu

Kanzlerkandidatur
12.04.2021

Parteivize Manfred Weber sichert Söder volle Unterstützung der CSU zu

"Markus Söder hat das Zeug zum Kanzler und genießt viel Vertrauen in der Bevölkerung", sagt Manfred Weber.
Foto: Nicolas Armer, dpa

Exklusiv Der Europapolitiker Manfred Weber stellt sich hinter seinen Parteifreund Markus Söder. "Wenn er antreten will, dann hat er die volle Unterstützung der CSU."

Der stellvertretende CSU-Chef und Europapolitiker Manfred Weber hat sich für Bayerns Ministerpräsident Markus Söder als Unions-Kanzlerkandidat ausgesprochen. "Markus Söder hat das Zeug zum Kanzler und genießt viel Vertrauen in der Bevölkerung", sagte Weber gegenüber unserer Redaktion. "Wenn er antreten will, dann hat er die volle Unterstützung der CSU", kündigte der EVP-Fraktionschef des Europäischen Parlaments vor der CSU-Präsidiumssitzung an.

Weber forderte eine schnelle Entscheidung der Union: "Wir dürfen bei der Festlegung des Kanzlerkandidaten keine weitere Zeit verlieren", sagte er der Zeitung. "Entscheidend ist, dass die Union den Wahlkampf dann geschlossen führt", betonte der CSU-Vize. "Wir werden die Bundestagswahl nur als Team gewinnen", fügte er hinzu.

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

12.04.2021

Die in verlässlicher Regelmäßigkeit vom Wahlvolk in Umfragen deutlich geäußerten Wünsche zur Person des Kanzlerkandidaten scheint die CDU nicht erfüllen zu wollen. Wenn die Union tatsächlich Armin Laschet als Kanzlerkandidaten nominiert, dann ist es nach meiner Erinnerung das erste Mal in der Geschichte der Bundesrepublik, dass sich eine Volkspartei vom Wahlvolk emanzipiert.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren