Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Putin erkennt Cherson und Saporischschja als unabhängige Staaten an
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Kommentar: Der deutsche Rechtsstaat ist weder wehrlos noch hilflos

Der deutsche Rechtsstaat ist weder wehrlos noch hilflos

Kommentar Von Martin Ferber
08.05.2018

Die Straftaten sind laut Kriminalstatistik deutlich zurückgegangen. Trotzdem fühlen sich die Deutschen unsicherer. Obwohl der Rechtsstaat entschlossen reagiert.

Deutschland gehört zu den sichersten Ländern der Welt – allen Unkenrufen zum Trotz. Seit Anfang der 90er Jahre geht die Fallzahl bei Mord, Totschlag und Tötung auf Verlangen kontinuierlich zurück und ist im vergangenen Jahr erneut um 1,6 Prozent gesunken, bei der Gewaltkriminalität insgesamt verzeichnet die Polizei gar einen Rückgang um 2,4 Prozent.

Noch viel erfreulicher ist die Entwicklung nach der vom neuen Innenminister Horst Seehofer vorgelegten Kriminalstatistik bei der Diebstahlkriminalität, die um fast zwölf Prozent zurückging.

Trotz positiver Kriminalstatistik fühlen sich viele Deutsche unsicher

Diese insgesamt sehr positiven Zahlen stehen allerdings in einem seltsamen Kontrast zum Sicherheitsgefühl der Bevölkerung. Fast die Hälfte der Deutschen glaubt, sie habe sich verschlechtert. Die Politik hat darauf reagiert. Nach Jahren des rigorosen Sparens und der Stellenkürzungen bei der Polizei gibt es wieder einen deutlichen Aufwuchs, damit die Polizei auch und gerade in der Fläche wieder präsenter ist, zudem rüsten die Sicherheitsbehörden technisch auf.

Auch wenn die Kriminalstatistik ihre Schwächen hat, zeigt sie doch in der langfristigen Entwicklung eine positive Tendenz. Die Anstrengungen lohnen sich, auch die verstärkte Zusammenarbeit zwischen Bund und Ländern sowie auf europäischer Ebene macht sich bezahlt. Der Rechtsstaat ist nicht wehrlos und hilflos, wie manche gebetsmühlenartig in die Welt setzen, um ihr populistisches Süppchen zu kochen, sondern durchaus in der Lage, entschlossen zu reagieren. Wer etwas anderes behauptet, will nur Unsicherheit erzeugen.

Wir möchten wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier .

Lesen Sie dazu auch

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Umfrage von Civey anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Civey GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden.  –  Datenschutzerklärung

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Karte von Google Maps anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Google Ireland Limited Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten, auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz Niveau, worin Sie ausdrücklich einwilligen. Die Einwilligung gilt für Ihren aktuellen Seitenbesuch, kann aber bereits währenddessen von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden.  –  Datenschutzerklärung

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.