Newsticker
Horst Seehofer positiv auf Corona getestet
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Kommentar: Karl-Heinz Brunner wird der SPD fehlen

Karl-Heinz Brunner wird der SPD fehlen

Kommentar Von Rudi Wais
26.02.2021

Karl-Heinz Brunner verliert Platz eins auf der sogenannten Männerliste der Schwaben-SPD für die Bundestagswahl 2021. Damit tut sich die SPD keinen Gefallen.

Zum Wesen der Politik gehört der Wechsel. Wenn eine Partei einem 44-jährigen den Vorzug vor einem 67-jährigen gibt, ist das also zunächst einmal nichts Ungewöhnliches. Ob es aber klug war, was die Schwaben-SPD jetzt beschlossen hat, steht auf einem anderen Blatt. Mit Karl-Heinz Brunner verliert sie einen Abgeordneten, der ihr Gesicht und Stimme gegeben hat.

Von der Bezirksvorsitzenden Ulrike Bahr kann man das nur eingeschränkt behaupten. Sie agiert, zuhause wie in Berlin, äußerst unauffällig und ist bisher nicht gerade als harte Verhandlungsführerin aufgefallen. Genau das muss sie aber sein, wenn sie der schwäbischen SPD auf der umkämpften bayerischen Landesliste neben ihrem eigenen noch einen zweiten aussichtsreichen Listenplatz sichern will. Mit dem etablierten, in Berlin gut vernetzten Brunner wäre das um einiges einfacher gewesen als mit dem noch unbekannten Christoph Schmid. Und mit jedem Prozentpunkt, den die SPD in den Umfragen verliert, schwinden dessen Chancen weiter. Der geplante Generationswechsel in der Bezirkspartei droht so ganz anders zu enden als geplant - nämlich in der politischen Bedeutungslosigkeit.

Lesen Sie dazu auch: Schwaben-SPD lässt Neu-Ulmer Abgeordneten Karl-Heinz Brunner fallen

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

28.02.2021

Ach Herr Wais,
was sollen denn die kommentierenden Krokodilstränen?
Warum sollte ausgerechnet Ihnen ein Sozialdemokrat - bzw. hier komkret ein SPD-Mitglied - denn fehlen?
Herr Brunner fehlt der Region ebensowenig wie es 8 von 10 der amtierenden Abgeordneten auf den Hinterbänken oder der eine oder andere Lautsprecher tun.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren