Newsticker
RKI registriert 64.510 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz bei 442,7
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Konflikte: US-Soldat Bergdahl aus Krankenhaus entlassen

Konflikte
23.06.2014

US-Soldat Bergdahl aus Krankenhaus entlassen

Der befreite US-Soldat Bergdahl war in einem Militärkrankenhaus im texanischen San Antonio behandelt worden.
Foto: Larry W. Smith (dpa)

Washington (dpa) - Der aus fünfjähriger Taliban-Gefangenschaft befreite US-Soldat Bowe Bergdahl ist aus dem Krankenhaus entlassen worden.

Das berichtete der Sender CNN am Sonntagabend unter Berufung auf die US-Armee. Der 28-Jährige war in den vergangenen zehn Tagen in einem Militärkrankenhaus im texanischen San Antonio behandelt worden. Er soll seinen Reintegrierungsprozess nun auf einem Armeestützpunkt fortsetzen. Schrittweise soll er an normale soziale Kontakte gewöhnt werden.

Der Unteroffizier war am 31. Mai in einem umstrittenen Austausch gegen fünf Terrorverdächtige aus dem Gefangenenlager Guantanamo Bay freigekommen. Unmittelbar nach seiner Freilassung wurde er im rheinland-pfälzischen Landstuhl behandelt. (dpa)

CNN-Bericht

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.