1. Startseite
  2. Politik
  3. Linke fordert Rücktritt von Seehofer-Staatssekretär Stephan Mayer

Exklusiv

03.06.2018

Linke fordert Rücktritt von Seehofer-Staatssekretär Stephan Mayer

Die Linke fordert Seehofers Staatssekretär Stephan Mayer zum Rücktritt auf.
Bild: Gregor Fischer, dpa

Der Bayern-Chef der Linken, Ates Gürpinar, geht davon aus, das Stephan Meyer in diverse Mauscheleien - auch rund um den Bamf-Skandal - verstrickt ist.

In der Debatte um mögliche Verfehlungen vom Staatssekretär im Bundesinnenministerium, Stephan Mayer, fordert die Linke nun dessen Rücktritt. Ates Gürpinar, Bayern-Chef der Partei, sagte unserer Redaktion: „Stephan Mayer hat offenbar Geld unterschlagen, Bekannten Posten zugeschustert und notwendige Informationen im Bamf-Skandal nicht weiter gegeben. Sein Spezltum ist selbst für CSU-Verhältnisse bemerkenswert. Es würde zumindest für ein wenig Restwürde sprechen, wenn Stephan Mayer sofort zurück tritt.“ (AZ)

Ates Gürpinar ist Bayern-Chef der Linken.
Bild: Lino Mirgeler (Archivfoto)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

 

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

03.06.2018

Ex-BAMF-Chef Weise belastet Merkel. Zeitgleich kommen Vorwürfe gegen Seehofer-Staatssekretär an die Öffentlichkeit. Zufall oder Nebelkerze?
Die Linke fordert einen Rücktritt. Wurden die dabei genannten Rücktrittsgründe schon mit einem eindeutigen Ergebnis untersucht?
Normalerweise nimmt ein Betroffener Stellung zu den gegen ihn erhobenen Vorwürfen, dann gibt es ggf. eine Prüfung und erst dann werden ggf. Schlussfolgerungen gefordert.

Permalink
03.06.2018

Seehofers Aufklärung außer Rand und Band! Unglaubwürdiger Staatssekretär stellt Seehofer einen Persilschein aus! In die Aufklärug wurden eingeschaltet: BAMF-Innenrevision, Bundespolizei, Zentrale Antikorruptionsstelle und LKA, Rechnungshof - die meisten aus dem Einflussbereich von Seehofer! Wenn die sich nur mal nicht verheddern!
Und einer nach dem anderen versucht über die Medien, seinen Kopf aus der Schlinge zu ziehen!

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren