Newsticker
Heiko Maas bringt Regel-Lockerungen für Geimpfte ins Spiel
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Mit Konsumgutscheinen macht Einkaufen auch in der Krise Spaß

Mit Konsumgutscheinen macht Einkaufen auch in der Krise Spaß

Kommentar Von Stefan Stahl
26.05.2020

In Zeiten der Unsicherheit wird weniger konsumiert. Um die Wirtschaft in der Corona-Krise zu unterstützen, muss die Politik die Kauflaune fördern.

Der Mensch ist ein kompliziertes Konstrukt. In seiner Rolle als Konsument lässt er sich leichter durchschauen. Verbraucher müssen sich wohlfühlen, also möglichst frei von Ängsten vor Krankheiten, Lohnverlust oder gar Arbeitslosigkeit sein. Dann geben sie beherzt und vor allem mit gutem Gefühl Geld aus. Sie haben Sehnsucht nach drei Dingen: Sicherheit, Sicherheit und noch mal Sicherheit.

Doch derzeit herrscht Unsicherheit im Übermaß: Was kommt nach der Kurzarbeit? Verliere ich meinen Job? Kehrt Corona mächtig zurück? Muss die Wirtschaft ein zweites Mal runtergefahren werden? Das ist eine immens gefährliche Situation für eine Volkswirtschaft, in der die Konsummaschine in den vergangenen Jahren besser denn je lief. Deshalb müssen Politiker nicht nur zu Amateur-Virologen, sondern auch zu Hobby-Psychologen heranreifen, ist doch Wirtschaft, wie der einstige Kanzler Ludwig Erhard sagte, zu 50 Prozent Psychologie. Schwabens IHK-Chef Andreas Kopton meint gar, das sei fast schon zu 90 Prozent der Fall.

Und daher sollten Politiker den Bürgern einfach ein geldwertes Gute-Laune-Ständchen bringen. Konsumgutscheine könnten viele Fragezeichen in den Köpfen der Menschen verscheuchen. So macht Einkaufen auch mit Maske Spaß.

Lesen Sie dazu auch: Schwabens IHK-Präsident Andreas Kopton fordert: "Nie wieder Lockdown"

Über alle Entwicklungen rund um die Corona-Krise informieren wir Sie in unserem Live-Blog.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

27.05.2020

Zitat: "Quidquid id est, timeo Danaos et dona ferentes" (Vergil) => Egal was es ist, ich fürchte die Danaer selbst wenn sie Geschenke bringen. Einkauf mit Maske macht KEINEN Spaß.

Permalink
27.05.2020

So einfach lässt sich das Problem nicht lösen. Die durchaus begründete Unsicherheit in weiten Bevölkerungskreisen wird schon
noch längere Zeit anhalten und sich negativ auf den Konsum auswirken. Dagegen helfen keine Gutscheine, sondern vor allem auch eine
überzeugende Politik. Aber hier geht meiner Meinung nach bei der Bevölkerung gerade viel Vertrauen verloren. Glaubwürdigkeit der
Politik geht anders als derzeit vielseits praktiziert.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren