Newsticker

Teil-Lockdown bis 10. Januar 2021 verlängert - Söder deutet Verschärfung an
  1. Startseite
  2. Politik
  3. ORF verklagt Vizekanzler Heinz-Christian Strache

Österreich

27.02.2018

ORF verklagt Vizekanzler Heinz-Christian Strache

Der ORF hat den österreichischen Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ) wegen eines Facebook-Postings verklagt.
Bild: Joe Klamar, afp

Prominenter Rechtsstreit in Österreich: Der Österreichische Rundfunk verklagt Vizekanzler Heinz-Christian Strache von der FPÖ und das soziale Netzwerk Facebook.

Der ORF hat den österreichischen Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ) wegen eines Facebook-Postings verklagt. Das teilt der Sender mit. In dem Posting wirft Strache einem ORF-Moderator "Lügen" vor. Die Klage bezieht sich auf die Punkte Unterlassung und Urteilsveröffentlichung.

Mit dem Posting von Mitte Februar habe Strache "in der Verfälschung eines ORF -Werbe-Sujets" dem ORF unterstellt, "er verbreite in allen seinen Medien Fake News, Lügen und Propaganda", so ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz. "Damit wurde im Zusammenhang mit einem ORF-Inserat ein ehrenrühriger und kreditschädigender Text hinzugefügt. Mit diesem Text wurde die journalistische Arbeit von 800 ORF-Journalistinnen und Journalisten im Fernsehen, Radio und Online diskreditiert."

Die Klage richtet sich auch gegen Facebook, da sich das soziale Netzwerk bislang geweigert habe, den Beitrag zu löschen. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren