Newsticker

"Der Winter wird schwer": Merkel verteidigt massive Kontaktbeschränkungen
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Pkw-Maut von Inländern: Ministerium rechnet mit über drei Milliarden Euro

Pkw-Maut

23.02.2015

Pkw-Maut von Inländern: Ministerium rechnet mit über drei Milliarden Euro

Das Bundesverkehrsministerium rechnet damit, durch die Pkw-Maut 3,19 Milliarden Euro von Inländern einzunehmen.
Bild: Jens Büttner, dpa (Archivbild)

3,19 Milliarden Euro will das Bundesverkehrsministerium durch die geplante Pkw-Maut von inländischen Autobesitzern einnehmen. Das geht aus der Einnahme-Prognose hervor.

Das Bundesverkehrsministerium erwartet aus der geplanten Pkw-Maut jährlich 3,19 Milliarden Euro von inländischen Autobesitzern. Davon dürften 1,76 Milliarden Euro auf Benzin-Modelle und 1,43 Milliarden Euro auf Diesel-Fahrzeuge entfallen, wie aus der am Montag im Internet veröffentlichten Einnahme-Prognose hervorgeht. Inländischen Autobesitzern soll die Maut aber über Reduzierungen bei der Kfz-Steuer voll ausgeglichen werden, so dass sie insgesamt nicht zusätzlich belastet werden. Bei Fahrern aus dem Ausland rechnet das Ministerium damit, dass die vorgesehene Zwei-Monats-Maut für 22 Euro kaum genutzt wird. Sie floss daher gar nicht in die Prognose ein. dpa

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren