Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Deutschland genehmigt Ausfuhr von 178 Leopard-1-Panzern in die Ukraine
  1. Startseite
  2. Politik
  3. SPD-Politiker nimmt Auszeit: Frank-Walter Steinmeier spendet seiner Frau Niere

SPD-Politiker nimmt Auszeit
23.08.2010

Frank-Walter Steinmeier spendet seiner Frau Niere

Frank-Walter Steinmeier und Ehefrau Elke Büdenbender.

Frank-Walter Steinmeier nimmt eine Auszeit von der Politik. Der SPD-Politiker will seiner kranken Ehefrau eine Niere spenden.

SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier hat am heutigen Montag eine Pressekonferenz anberaumt. Das Thema war Journalisten bis dahin unbekannt. Doch dann gab es eine Überraschung.

Die Pressekonferenz von Frank-Walter Steinmeier fand kurzfristig in der Presselobby der SPD-Fraktion im Reichstag statt. Der SPD-Fraktionsvorsitzende kündigte vor den Journalisten seine Auszeit von der Politik an. Eine Auszeit von einigen Wochen. Der SPD-Politiker will seiner kranken Ehefrau Elke Büdenbender eine Niere spenden.

Wie Steinmeier am Montag in Berlin sagte, leide seine Frau an einer "fortgeschrittenen Nierenschädigung". Sie brauche eine Organtransplantation. Mangels Alternative werde er selbst der Spender sein.

Der SPD-Fraktionschef sagte, der Gesundheitszustand seiner Frau habe sich in den vergangenen Wochen "akut" zugespitzt. "Wir haben nach anderen Therapien gesucht", sagte er. Es gebe jedoch keine Alternative zu einer Transplantation. Details zu dem geplanten Eingriff nannte Steinmeier nicht. Noch im Tagesverlauf wollte sich Frank-Walter Steinmeier dafür in ärztliche Obhut begeben.

Der SPD-Politiker ist seit 1995 mit der Verwaltungsrichterin Elke Büdenbender verheiratet. Die beiden haben eine gemeinsame Tochter.

Lesen Sie dazu auch

Steinmeier fügte hinzu, die Führung von Fraktion und Partei sei informiert. Er habe Fraktionsvize Joachim Poß gebeten, während seiner Abwesenheit die Amtsgeschäfte zu übernehmen. AZ/ddp

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.