Newsticker

Mecklenburg-Vorpommern erwägt Abschaffung der Maskenpflicht
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Schaffen wir gerade unsere Freiheit ab, Christian Lindner?

Augsburger Allgemeine Live

04.05.2020

Schaffen wir gerade unsere Freiheit ab, Christian Lindner?

FDP-Chef Christian Lindner beantwortet im Livetalk am Dienstag die Fragen von Gregor Peter Schmitz.
Bild: AZ

Schafft die Politik gerade unsere Freiheitsrechte ab? FDP-Chef Christian Lindner beantwortet im Livetalk am Dienstag unter anderem diese Frage. Schicken Sie uns Ihre Fragen.

Wie schnell soll Deutschland die Corona-Maßnahmen lockern? Muss die Politik der Gesundheit alles unterordnen? Wie verhindern wir den wirtschaftlichen Totalschaden? Unter anderem um diese Fragen geht es, wenn sich FDP-Bundesvorsitzender Christian Lindner am Dienstagabend, 19.15 Uhr, bei „Augsburger Allgemeine Live“ den Fragen von Gregor Peter Schmitz, Chefredakteur der Augsburger Allgemeine, stellt.

„Augsburger Allgemeine Live“ mit FDP-Chef Christian Lindner: kostenlos im Internet

Corona-bedingt findet die Veranstaltung nicht wie gewohnt vor Hunderten Gästen im Goldenen Saal in Augsburg statt. Vielmehr verfolgen Interessierte das rund 45-minütige Gespräch live im Internet: auf augsburger-allgemeine.de/lindnerlive und auf dem Facebookkanal der Augsburger Allgemeine. Die Teilnahme bleibt kostenlos.

Christian Lindner, Fraktionsvorsitzender im Bundestag und Parteivorsitzender der FDP.
Bild: Kay Nietfeld/dpa

Corona verhindert, dass wir unser beliebtes Format ,Augsburger Allgemeine Live’ in gewohntem Rahmen veranstalten können. Nachdem viele Leser und gebuchte Gäste nachgefragt haben, ob wir nicht eine Alternative anbieten können, haben wir den Livestream konzipiert“, erklärt Schmitz. „So können wir weiter mit ,Augsburger Allgemeine Live' Denkanstöße für Debatten liefern, die auch in dieser akuten und besonderen Krise wichtig sind.“

Ein Kamerateam filmt FDP-Chef Christian Lindner in Berlin

Ein Kamerateam von rt1 wird am Dienstag in Berlin vor Ort sein und die Schalte mit Lindner realisieren. Weitere Videoexperten von rt1 nehmen im Studio in Augsburg-Lechhausen Bild und Ton des Chefredakteurs auf. Ein Novum in der Geschichte von „Augsburger Allgemeine Live“: Alle Interessierten können den Talk in Echtzeit verfolgen. Bei den bisherigen Ausgaben gab es ein begrenztes Kartenkontingent, das meist binnen weniger Stunden vergriffen war. „Wir machen aus der Not eine Tugend und freuen uns auf viele Gäste an den Bildschirmen“, sagt Schmitz.

Gegen Ende des rund 45-minütigen Talks ist eine Fragerunde geplant. Wer etwas von Christian Lindner wissen möchte, kann seine Fragen einschicken an live@augsburger-allgemeine.de. „Augsburger Allgemeine Live“ ist am Dienstagabend von 19.15 Uhr an auf augsburger-allgemeine.de/lindnerlive und auf dem Facebookkanal der Augsburger Allgemeine live zu verfolgen. Im Anschluss ist die Sendung auf beiden Kanälen auch auf Abruf verfügbar.

„Augsburger Allgemeine Live“: Es waren unter anderem schon Merkel, Habeck, Scholz, Kaeser und Will zu Gast

Zum Hintergrund: Die Augsburger Allgemeine holt mit ihrem Format „Augsburger Allgemeine Live“ Menschen in die Region, die etwas zu erzählen haben. Chefredakteur Dr. Gregor Peter Schmitz lädt sie ein und stellt sie mit Kolleginnen und Kollegen der Redaktion vor. Zahlreiche hochkarätige Gäste, wie beispielsweise die Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, Bundesfinanzminister Olaf Scholz, Grünen-Vorsitzender Robert Habeck, Siemens-Vorstand Joe Kaeser oder Moderatorin Anne Will besuchten die Augsburger Allgemeine in der Fuggerstadt. Alle Interviews, Videos und Podcasts finden Sie auf https://www.augsburger-allgemeine.de/special/live/.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

05.05.2020

Meiner Meinung nach hat Deutschland gerade noch die Kurve genommen mit all den Maßnahmen. Spät, aber immerhin. Wichtig ist, dass die Infektionsrate fällt, die Gesundheitssysteme nicht überlastet sind und nach dem Rückgang der Infektionszahlen wieder eine stufenweise Rückkehr zur "Normalität" erfolgt. Großveranstaltungen , Fußballspiele z.B. gehören vorerst nicht zur Stufe 1 . Unter diesen Aspekten sollte jeder vernünftige Mensch eine notwendige Einschränkung seiner "Freiheit" hinnehmen können. Vernunft und nicht Emotion sollte im Vordergrund stehen.

Permalink
05.05.2020

Auffallend wie die Medien mit vereinten Kräften gerade dabei sind, diesen Ladenhüter aus der Mottenkiste zu zerren und wieder ins Schaufenster zu stellen. Gemeinsam mit seinem NRW-Koalitionspartner Laschet und Adlatus Kubicki fiel ihm außer dem gerade schicken Virologen-Bashing nichts ein. Zum Glück entsprach das Interesse an diesen Weisheiten etwa dem eines in China umgefallenen Fahrrades . . .
Frei nach Loriot: "Es saugt und bläst der Christian" - meistens ziemlich affektiert und bedeutungsschwer die Backen auf.

Permalink
04.05.2020

ich wünschte mir von den Leuten die hier ständig schreiben einfach Lösungsvorschläge. Wie lange sollen wir welche Massnahmen aufrecht erhalten? Einen Monat, 2 Monate, ein halbes Jahr oder ein Jahr oder noch länger? Sind Sie sicher daß die Massnahmen dann erfolgreich sind? Wie gehen Sie mit den Menschen um die ihre Existenz verloren haben? Woher hat der Staat die Steuereinnahmen um alles zu finanzieren? Was machen wir wenn wir den Virus überhaupt nicht los werden? Diese ständige Zahlen Umhergeschiebe wird uns auf Dauer nichts bringen!

Permalink
04.05.2020

Die nun veröffentlichte Heinsberg-Studie ergab, dass die Letalität von Covid-19 mit hoher Wahrscheinlichkeit bei knapp 4 Promille liegt. Das ergibt bei einer kontrollierten Durchseuchung Deutschlands gut 200.000 Tote. Bei einem unkontrollierten Ausbruch mit dem Zusammenbruch des Gesundheitssystems werden es wohl 500.000 bis 1.000.000 Tote und entsprechenden Bildern und Szenen wie in der Lombardei und in NewYork in ganz Deutschland. Es liegt in unserer Hand, welchen Weg wir gehen.

Permalink
04.05.2020

Ein paar Fragen , weil ich es nicht ganz verstehr :

Welchen "Stoff" meinen Sie ?!
Derzeit gibt es noch gar keinen Impfstoff . Das ist ja das große Problem !

Was hat Bill Gates damit zu tun ?
Soweit ich weiß , gehört die deutsche Firma, welche - neben vieken anderen an einem Imofstoff forscht , zu großen Teilen dem Gründer von SAP !
Und der heißt nicht Bill Gates

Wo und wie werden denn Ihre Grundrechte abschafft ?!
Tatsächlich ist derzeit nur ein einziges Grundrecht EINGESCHRÄNKT : und zwar nur der Teil der "freien Entfaltung der Persönlichkeit" , welcher sich auf "das Reisen" sowie auf Restaurantbesuche bezieht !
Alle anderen , unter das Freiheitsrecht fallenden Teile waren nie einschränkt ( etwa "Spazierengehen", "Fahrradfahren' usw.) oder nur temporär .
Selbst die Berufsfreiheit war nur temporär - und darauf kommt es nämlich an - eingeschränkt !

Der General-Direktor der WHO heißt : Dallidalli , na , wissen Sie's :
Genau - Tedros Adhanom Ghebreyesus .
Bravo ! Das klingt aber gar nicht nach " Bill Gates"

Permalink
04.05.2020

Herr Lindner gehört auch zu den Politikern, denen nicht schnell genug geöffnet werden kann.
Liest man dann noch die Schlagzeile in der Bild
"Corona Rebellion gegen Merkel", dann wird wieder sichtbar, wie Lobbyisten beeinflussen können.
Egal was vernünftig ist, die Wirtschaft muss brummen
So stellt sich das jedenfalls einem kleinen Normalbürger dar.

Permalink
04.05.2020

Die WHO mit ihrem Chef Bill Gates schafft die Freiheit der ganzen Welt an und die willfährigen Politiker sind seine Gehilfen. Die Menschen werden verpflichtet, wenn sie noch am Leben teilhaben wollen, sich mit dem ungeprüften Impfstoff spritzen zu lassen. Kein Mensch weiss über die langzeit Folgen und jedes Jahr kann ein neuer Virus kommen, der wieder imunisiert werden muß. Merkel und Co sind gerade dabei die Grundrechte der Menschen abzuschaffen. Die Firma Bill Gates ist der Hersteller des Stoffs und kassiert weitere Milliarden.

Permalink
04.05.2020

Sie schreiben kompletten Unsinn. Weder ist Bill Gates Chef der WHO noch gibt es aktuell einen Impfstoff noch wird damit experimentiert noch gibt es eine Firma Bill Gates, die überhaupt Impfstoffe selbst produziert.

Permalink
04.05.2020

?????????? …. na notfalls Trumps Rat folgen und Bleiche oder Desinfektionsmittel spritzen. Wenn man vor Spritzen Angst hat einfach ohne Sonnenschutz im Sommer den ganzen Tag in die Sonne legen.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren