Newsticker
Stiko empfiehlt Auffrischungsimpfungen für einige Risikopatienten
  1. Startseite
  2. Politik
  3. TV-Trielle zur Bundestagswahl 2021: Sendetermine, Übertragung im TV & Stream - Triell der drei Kanzlerkandidaten Baerbock, Laschet & Scholz statt TV-Duell heute 19.9.21

Bundestagswahl
19.09.2021

Sendetermine und Übertragung: So sehen Sie alle TV-Trielle zur Bundestagswahl 2021

Die Kanzlerkandidaten liefern sich vor der Bundestagswahl 2021 mehrere Trielle (von links): Annalena Baerbock, Olaf Scholz und Armin Laschet.
Foto: dpa (Archivbild)

Vor der Bundestagswahl 2021 liefern sich die drei Kanzlerkandidaten TV-Trielle. Alles Wichtige rund um Sendetermine und Übertragung erfahren Sie hier.

Ende des Monats steht die Bundestagswahl 2021 an. Nach 16 Jahren, in denen Angela Merkel als Bundeskanzlerin das Land führte, stehen nun eine neue Kandidatin und zwei Kandidaten zur Wahl, die das Amt übernehmen möchten. Die Kanzleramtsanwärter stellen sich in verschiedenen TV-Formaten den kritischen Fragen von Journalisten und Bürgen. Vor vergangenen Bundestagswahlen waren das oft TV-Duelle. Da mit Armin Laschet, Olaf Scholz und Annalena Bearbock drei Kandidaten zur Wahl stehen, gibt es dieses Mal hingegen Trielle, in denen alle drei zu schwierigen Themen Rede und Antwort stehen werden.

Welche Sender strahlen ein Triell zwischen den Kanzlerkandidaten aus? Wann sind die Sendetermine? Wie läuft die Übertragung im Fernsehen und Live-Stream ab? Hier erfahren Sie alles, was Sie über die TV-Trielle vor der Bundestagswahl 2021 wissen müssen.

TV-Trielle zur Bundestagswahl 2021: Sendetermine und Sender

Die Trielle von RTL und ARD / ZDF wurden schon gezeigt. Es steht noch das Triell auf ProSieben / Sat.1 an.

Mediengruppe RTL

Am Sonntag, 29. August 2021, fand das erste Triell vor der Bundestagswahl 2021 statt, das auf RTL sowie ntv übertragen wurde. Ab 20.10 Uhr standen sich die drei Kandidaten Bearbock, Scholz und Laschet erstmals im Studio Berlin Adlersdorf im direkten Triell gegenüber und versuchen, den Wähler mit ihren Antworten überzeugen zu können. RTL Aktuell -Chefmoderator Peter Kloeppel und die ehemalige Tagesthemen-Moderatorin Pinar Atalay führten durch die Frage-Runde.

Lesen Sie mehr darüber: Laschet und Baerbock streiten im TV-Triell, Scholz gibt sich nüchtern.

Lesen Sie dazu auch

ARD/ZDF

Auch die öffentlich-rechtlichen Sender haben ein TV-Triell gezeigt. Am 12. September ab 20.15 Uhr traten die Kandidaten vor die Kameras, um für sich und ihre Partei zu werben. Sowohl die ARD als auch das ZDF strahlten das TV-Triell aus. Die Moderation des verbalen Schlagabtausches übernahmen Talkmasterin Maybritt Illner und ARD-Chefredakteur Oliver Köhr.

Lesen Sie mehr darüber: Geldwäsche-Affäre, Wirecard, Digitalisierung: Das TV-Triell im Faktencheck.

ProSieben/Sat.1

Eine Woche vor der Wahl, am 19. September 2021, treten alle drei Kandidaten zum dritten TV-Triell an, das zeigtleich auf ProSieben, Sat.1 und Kabel Eins ausgestrahlt wird. Ab 20.15 Uhr stellen Linda Zervakis und Claudia Brauchitsch den Kanzlerkandidaten ihre Fragen zu aktuellen Themen und Zukunftsvisionen.

Hier finden Sie noch einmal die Termine der Trielle im Überblick:

Sender Datum Uhrzeit Moderation
RTL/ntv 29.08.21 20.10 Uhr Peter Kloeppel/Pinar Atalay
ARD/ZDF 12.09.21 20.15 Uhr Maybritt Illner/Oliver Köhr
ProSieben/Sat.1 19.09.21 20.15 Uhr Linda Zervakis/Claudia Brauchitsch

TV-Sendungen zur Bundestagswahl 2021: Weitere Gesprächsrunden mit den Kandidaten

Neben den TV-Triellen werden weitere Gesprächsrunden mit den einzelnen Kandidaten stattfinden:

"Bundestagswahl-Show" auf ProSieben

  • 1. September 2021 ab 20.15 Uhr mit Annalena Bearbock
  • 15. September 2021 ab 20.15 Uhr mit Olaf Scholz

"Kanzlernacht" auf Bild am 22. August 2021

  • ab 20.15 Uhr mit Armin Laschet
  • ab 21.45 Uhr mit Olaf Scholz

"Bestbesetzung" auf Magenta TV

  • persönliche Gespräche mit allen Kandidaten

TV-Trielle mit Kanzlerkandidaten Baerbock, Laschet und Scholz: Übertragung im TV und Live-Stream

Alle Trielle und Gesprächsrunden werden zu den angegebenen Uhrzeiten auf den jeweiligen TV-Sendern übertragen. Zudem können Sie die Fragerunden im Live-Stream der ARD, des ZDF, auf  TVNOW oder Joyn verfolgen. Dort können die Gespräche auch nach der Ausstrahlung als Wiederholung abgerufen werden. (AZ)

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.