1. Startseite
  2. Politik
  3. Trump soll Ex-Fox-Moderatorin Heather Nauert zur UN-Botschafterin ernennen

USA

07.12.2018

Trump soll Ex-Fox-Moderatorin Heather Nauert zur UN-Botschafterin ernennen

Sie ist laut Medienberichten die neue UN-Botschafterin der USA: Heather Nauert.
Bild: Mandel Ngan, afp (Archiv)

Eine ehemalige Journalistin des Senders Fox-News, wird offenbar UN-Botschafterin der USA: Heather Nauert soll die Nachfolgerin von Nikki Haley sein.

Die derzeitige Sprecherin des US-Außenministeriums, Heather Nauert, soll Medienberichten zufolge zur neuen UN-Botschafterin der USA werden. US-Präsident Donald Trump werde die frühere Fox-News-Journalistin am Freitag als Nachfolgerin der scheidenden UN-Botschafterin Nikki Haley nominieren, berichteten mehrere Medien am Donnerstag. Der Senat müsste der Personalie noch zustimmen.

Heather Nauert ist wohl die Nachfolgerin von Nikki Haley bei den Vereinten Nationen

Die 48-jährige Außenamtssprecherin hatte zuletzt als Favoritin für den diplomatischen Spitzenposten gegolten. Trump selbst hatte Anfang November gesagt, Nauert werde für das Botschafteramt "ernsthaft" in Erwägung gezogen.

Nauert hat ein Journalismusdiplom von der Columbia University in New York. Sie arbeitete zunächst für den Fernsehsender ABC, bevor sie als Moderatorin und Korrespondentin zu dem konservativen und Trump wohlgesonnenen Nachrichtensender Fox News wechselte.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Im April 2017 wurde sie Sprecherin des US-Außenministeriums. Dort diente sie zunächst unter Rex Tillerson, bevor dieser von Mike Pompeo abgelöst wurde. Von März bis Oktober 2018 war sie kommissarische Staatssekretärin für öffentliche Angelegenheiten. (afp)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Stellt die Glaubwürdigkeit jener Frau in Frage, die seinem Wunschkandidaten für den Supreme Court sexuelle Übergriffe vorwirft: US-Präsident Donald Trump. Foto: Evan Vucci/AP
UN-Generaldebatte

Donald Trump gibt Gas: Diplomatisches "Speed Dating" bei den UN

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden