Newsticker
Ampel-Bündnis will Olaf Scholz schon in Nikolauswoche zum Kanzler wählen
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Wahlkampf: Eine Million AfD-Wahlflyer nicht verteilt - Dienstleister existiert nicht

Wahlkampf
24.09.2021

Eine Million AfD-Wahlflyer nicht verteilt - Dienstleister existiert nicht

Mehr als eine Million Wahlkampf-Flyer der AfD ist offenbar gar nicht erst verteilt worden.
Foto: Christophe Gateau, dpa (Symbolfoto)

Die AfD ist im Wahlkampf offenbar Betrügern auf den Leim gegangen: Mehr als eine Million Flyer wurden gar nicht erst verteilt.

Mehr als eine Million Wahlkampf-Flyer der AfD sollen nach Angaben der Partei nicht verteilt worden sein. Die Partei teilte am Freitag - zwei Tage vor der Bundestagswahl - mit, ein Dienstleister habe vor einigen Wochen zu günstigen Konditionen angeboten, das Werbematerial an Haushalte zu verteilen. Jetzt habe sich jedoch herausgestellt, dass dieser Dienstleister gar nicht existiere, die Partei somit getäuscht worden sei.

Aus der Bundesgeschäftsstelle der Partei hieß es, betroffen seien wohl Kreisverbände und Kandidaten der AfD in Niedersachsen, Berlin, Hessen, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Die Partei kündigte an, zeitnah eine Strafanzeige stellen zu wollen.

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.