Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Deutschland genehmigt Ausfuhr von 178 Leopard-1-Panzern in die Ukraine
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Bayern-Wahl 2023: Umfrage-Ergebnisse, Prognosen & Wahlergebnisse

Wahl
06.02.2023

Landtagswahl 2023 in Bayern: Wie sehen die Umfrage-Ergebnisse aus?

Hier finden Sie aktuelle Umfrage-Ergebnisse zur Landtagswahl 2023 in Bayern.
Foto: Peter Kneffel, dpa (Archivbild)

Hier finden Sie aktuelle Umfrage-Ergebnisse zur Bayern-Wahl 2023. Am Tag der Landtagswahl werden hier auch die Wahlergebnisse veröffentlicht.

In Bayern findet 2023 im Gegensatz zur Neuwahl in Berlin eine Landtagswahl ganz regulär statt. Die Menschen im Freistaat können dann ihr Kreuz bei der Partei machen, die sie am liebsten für die kommenden fünf Jahre in Regierungsverantwortung sehen würden. Der Termin für die Landtagswahl 2023 in Bayern ist der 8. Oktober.

Geprägt wird der Wahlkampf schon jetzt von weitreichenden Krisen wie den Klimawandel, den Ukraine-Krieg und die Inflations- und Energiepreiskrise. Momentan scheinen die Wählerinnen und Wähler den Krisenbewältigungskurs der Regierung aus CSU und Freien Wählern in Bayern zu honorieren.

Aktuelle Umfragen sehen Söders Kurs im Aufwind. Es wird auch an den Oppositionsparteien und ihren Spitzenkandidatinnen- und kandidaten liegen, ob sich dieser Trend bis zur Wahl fortsetzen wird.

Video: dpa

Wir halten Sie hier über neueste Umfrage-Ergebnisse zur Landtagswahl 2023 in Bayern auf dem Laufenden und informieren Sie auch am Wahlabend an dieser Stelle über Prognosen, erste Hochrechnungen und Wahlergebnisse.

Bayern-Wahl 2023: Aktuelle Umfrage-Ergebnisse

Meinungsforschungsinstitute erheben regelmäßig, wie die Menschen in Bayern wählen würden, wenn am nächsten Sonntag Landtagswahl wäre. Allerdings geben solche Umfragen immer nur ein Stimmungsbild zur Zeit der Befragung wieder. Die Wahlergebnisse können schon deswegen anders ausfallen, weil viele Wähler noch unentschlossen sind.

Wie sehen die Umfragewerte aktuell aus? Hier finden Sie zwei aktuelle Umfragen.

Lesen Sie dazu auch

Civey-Umfrage im Auftrag der Augsburger Allgemeinen (Januar 2023)

Eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey für die Augsburger Allgemeine ergab, dass die Regierung aus CSU und Freien Wählern weiterhin eine klare Mehrheit hätte. So sehen die Ergebnisse vom 14. Januar aus:

  • CSU: 42 Prozent (+2)
  • Grüne: 17 Prozent (+1)
  • Freie Wähler: 10 Prozent (-2)
  • AfD: 9 Prozent (-2)
  • SPD: 9 Prozent (0)
  • FDP: 4 Prozent (+1)
  • Linke: 3 Prozent (+1)
  • Sonstige: 6 Prozent (-1)

Umfrage von Insa für die Bild (Januar 2023)

Auf diese Werte kommt der BayernTrend von Bild:

  • CSU: 40 Prozent (+2)
  • Grüne 19 Prozent (+1)
  • AfD: 10 Prozent (-3)
  • FW: 10 Prozent (0)
  • SPD: 10 Prozent (+1)
  • FDP: 5 Prozent (+1)

Wahlergebnisse der Bayern-Wahl 2023

Die Ergebnisse der Landtagswahl 2023 in Bayern erfahren Sie am Wahlabend an dieser Stelle. Vorher werden hier Prognosen und Hochrechnungen veröffentlicht. Vorher informieren wir Sie gerne auch über die anstehende Berlin-Wahl 2023.

Landtagswahl 2023 in Bayern: Die Spitzenkandidatinnen und -kandidaten

Alles neu: So könnte man das Stühlerücken der bayerischen Parteienspitzen von SPD und Grünen bezeichnen. Die CSU dagegen wird an Amtsinhaber Markus Söder festhalten, auch wenn die offizielle Kür des Franken noch aussteht.

Die aussichtsreichsten Verfolger der CSU, die bayerischen Grünen, gehen nach bundespolitischem Vorbild mit einer Doppelspitze aus Katharina Schulze und Ludwig Hartmann in den Wahlkampf. Die SPD hat im September Florian von Brunn zu ihrem neuen Spitzenkandidaten gekürt.

Die FDP dagegen wird mit ihrem alten Fraktionschef Martin Hagen versuchen, den negativen Wahlumfragen zu trotzen und den Wiedereinzug in den Landtag zu sichern. Auch die Freien Wähler dürften an ihrem populärsten Kandidaten, Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, festhalten. Einzig die bayerische AfD wird sich erst im Frühjahr entscheiden, wer für sie ins Rennen geht.

Wahlergebnisse der letzten Bayern-Wahl im Jahr 2018

2018 fand die letzte Landtagswahl in Bayern statt. Damals konnte sich die CSU mit mehr als 37 Prozent klar als stärkste Kraft durchsetzen, benötigte aber einen Koalitionspartner zum Regieren. Dadurch kam es zum Bündnis mit den Freien Wählern. Das waren das Wahlergebnis im Jahr 2018:

  • CSU: 37,2 Prozent (-10,4)
  • Grüne: 17,6 Prozent (+9,0)
  • FW: 11,6 Prozent (+2,6)
  • AfD: 10,2 Prozent (+10,2)
  • SPD: 9,7 Prozent (-10,9)
  • FDP: 5,1 Prozent (+1,8)
  • Linke: 3,2 Prozent (+1,1)
  • Andere: 5,4 Prozent (-3,3)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Umfrage von Civey anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Civey GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung