Newsticker
Explosion in Munitionsdepot auf der Krim: Russland spricht von "Sabotageakt"
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Großbritannien: Schon wieder Ärger für Boris Johnson: Ist das der Anfang vom Ende?

Großbritannien
14.12.2021

Schon wieder Ärger für Boris Johnson: Ist das der Anfang vom Ende?

Zum Haareraufen: Großbritanniens Premierminister Boris Johnson bei einer Pressekonferenz zur neuen Corona-Variante.
Foto: Hollie Adams, Getty Images/AP/dpa

Plus Großbritanniens Premier Boris Johnson leistet sich einen Fehltritt nach dem anderen. Die Umfragewerte sinken. Jetzt die Omikron-Krise. Hat er noch eine Zukunft?

Die Helfer der Tories im Wahlkreis North Shropshire im Westen Englands haben es in diesen Tagen nicht leicht. Am Donnerstag soll dort ein neuer Abgeordneter oder eine neue Abgeordnete gewählt werden. Die Neuwahl ist notwendig geworden, weil der Parlamentarier Owen Patterson wegen eines Korruptionsskandals zurückgetreten ist. Die Menschen in der Gegend sind unzufrieden mit der altehrwürdigen konservativen Partei, vor allem aber mit Boris Johnson und seinen Fehltritten. Und sauer sind sie vor allem wegen seines Versuchs, eine Weihnachtsfeier im vergangenen Jahr an seinem Dienstort in der Downing Street 10 zu vertuschen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.