Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland liegt erstmals über 800
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Kommentar: Wer seinen Impfpass fälscht, ist ein perfider Betrüger

Wer seinen Impfpass fälscht, ist ein perfider Betrüger

Kommentar Von Michael Stifter
13.01.2022

Die Justiz geht mit Wucht gegen Personen vor, die sich in Wemding gefälschte Impfzertifikate besorgt haben. Warum es richtig ist, dass der Staat hier Härte zeigt.

Razzia, Durchsuchungsbefehl, Blutabnahme: Im ersten Moment mögen die Maßnahmen gegen mutmaßliche Impfpassbetrüger brachial wirken. Doch wer sich illegal ein Impfzertifikat besorgt, ist eben kein kleiner Gauner, der es halt mal probiert hat und dann aufflog.

Wenn sich die Verdächtigen nicht impfen lassen, ist das ihre persönliche Entscheidung. Doch dann müssen sie auch mit den Einschränkungen leben, die für Ungeimpfte gelten. Genau darauf hatten sie aber offenbar keine Lust und sind zum Teil hunderte Kilometer gefahren, um sich ein falsches Zertifikat zu besorgen.

Die Betrüger setzen anderer einer unkalkulierbaren Gefahr aus

Besonders perfide ist dieser Betrug, weil sie im vollen Bewusstsein in Kauf genommen haben, andere einer unkalkulierbaren Gefahr auszusetzen.

Im Omikron-Zeitalter müssen auch Geimpfte vielerorts Tests vorlegen. Doch zum Zeitpunkt des Betruges war der Impfpass noch die Eintrittskarte zu vielen Bereichen des öffentlichen Lebens – in dem Vertrauen darauf, dass alle Anwesenden versuchen, das Ansteckungsrisiko zu minimieren.

Wer dieses Vertrauen so dreist missbraucht, muss bestraft werden.

Lesen Sie dazu auch

Hören Sie sich dazu auch unseren Podcast an. Eine Betroffene spricht darin über ihre Long-Covid-Erkrankung – und über den mühsamen Weg zurück in ein normales Leben.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

16.01.2022

Wo setzen Sie anderen eine Gefahr aus??

Inzwischen ist doch wohl jedem klar, dass sich auch geimpfe infizieren und dem Virus verteilen, sie setzen andere auch keine größeren Risiken aus als ein geimpfter

Permalink
14.01.2022

Wenn sich die "Anderen" an die Regeln halten werden sie auch keiner Gefahr ausgesetzt.

Permalink
14.01.2022

Sie heißen den Betrug also gut, Herr B.?

Permalink
14.01.2022

Leider fehlt in dem Kommentar die Thematik, dass unsere Politiker:innen kein gutes Vorbild abgeben. Zum Beispiel erschlichene Doktor-Titel: Herr Guttenberg, Frau Koch-Mehrin, Frau Schavan (Zitat Uni Düsseldorf: Schavan habe in ihrer Arbeit "systematisch gefälscht") oder Frau Giffey, die sogar noch Regierende Bürgermeisterin in Berlin geworden ist.

Permalink