Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Mariupol: Russland mit Feuerpause und Appell an ukrainische Kämpfer

Krieg in der Ostukraine
19.04.2022

Feuerpause in Mariupol: Russland fordert Ukraine-Kämpfer zur Flucht auf

Panzer der russischen Armee bewegen sich durch eine Straße am Stadtrand von Mariupol.
Foto: Evgeniy Maloletka, dpa

Russland verkündet für die Hafenstadt Mariupol eine Feuerpause. Der Appell: Ukrainische Kämpfer mögen sich zwecks Einnahme der Hafenstadt in Gefangenschaft begeben.

In der ukrainischen Hafenstadt Mariupol ist der militärische Konflikt zwischen der Ukraine und Russland besonders angespannt. Nach Berichten, Russland würde Kämpfern und Zivilisten des Nachbarlandes keinen Fluchtkorridor ermöglichen, haben russische Streitkräfte eine einseitige Feuerpause verkündet. Wie das Verteidigungsministerium des Landes von Präsident Wladimir Putin erklärte, werde ein humanitärer Korridor freigegeben, um ukrainischen Truppen die Flucht zu ermöglichen.

Mariupol: Feuerpause - Ukraine-Kämpfer zur Flucht nach Russland aufgefordert

Generaloberst Michail Misinzew sendete einen Appell an die gegnerischen Kämpfer, diese mögen sich freiwillig in russische Gefangenschaft begeben. Ob und wie viele Ukrainer dieses Angebot annehmen, darüber kursieren unterschiedliche Angaben Der ranghohe russische Militär erklärte in Richtung der Asow-Truppen in Mariupol: "Ich möchte besonders betonen, dass die russische Führung allen, die ihre Waffen niederlegen, das Leben, die völlige Sicherheit und medizinische Versorgung garantiert."

Laut dpa hätten ukrainische Einheiten im Nachrichtenkanal Telegram allerdings mitgeteilt, die Waffen nicht niederzulegen, sondern stattdessen weiter die Stadt zu verteidigen. Bereits am Wochenende hatten die ukrainischen Truppen ein Ultimatum verstreichen lassen, woraufhin Russland angeblich mit der "Vernichtung" aller Kämpfer drohte. Während dem Vernehmen nach fast die gesamte Stadt nun in russischer Hand sei, würden lediglich in dem Stahlwerk noch gegnerische Truppen ausharren:

Video: AFP

Mariupol: Hafenstadt hat wichtige strategische Bedeutung für Russland

Mariupol gilt als einer der strategisch wichtigsten Ziele der russischen Armee. Seperatisten wollen die Stadt am Ufer des Asowschen Meeres komplett unter ihre Kontrolle bringen. Nach Angaben Russlands sollen sich alleine in dem Stahlwerk über 2000 Kämpfer verschanzt haben, darüber hinaus befänden sich Zivilisten ebenfalls dort. Ein Ultimatum zur Übergabe der Stadt an die russischen Streitkräfte ließ die Ukraine bislang verstreichen.

Auch wenn viele Experten warnen: Die Lieferung von schweren Waffen in die Ukraine scheint möglich. (WAH mit dpa)

Lesen Sie dazu auch

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Umfrage von Civey anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Civey GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.