Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Neue EU-Sanktionen gegen Russland treten in Kraft
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Niedersachsen-Wahl 2022: Parteien & Kandidaten bei der Landtagswahl

Landtagswahl
03.08.2022

Niedersachsen-Wahl 2022: Das sind die Parteien und Spitzenkandidaten

Die Niedersachsen-Wahl findet am 9. Oktober statt.
Foto: Julian Stratenschulte, dpa (Symbolbild)

Am 9. Oktober steht die Niedersachsen-Wahl 2022 an. 23 Parteien gehen ins Rennen, die fast alle auch einen Spitzenkandidaten stellen. Ein Überblick über Parteien und Kandidaten der Landtagswahl.

Am 9. Oktober wird in Niedersachsen gewählt. Dann entscheiden mehr als sechs Millionen Bürgerinnen und Bürger über die Verteilung der politischen Macht in Niedersachsen für die nächsten fünf Jahre. Bei der Landtagswahl wird über die Zusammensetzung des Landesparlaments und die daraus folgende Regierungsbildung entschieden.

Bei der vorgezogenen Landtagswahl 2017 setzte sich die SPD mit 36,9 Prozent der Stimmen gegen die CDU mit 33,6 Prozent durch. Auf die beiden Parteien folgten Die Grünen (8,7 Prozent), die FDP (7,5 Prozent) und die AfD (6,2 Prozent). Der sozialdemokratische Ministerpräsident Stephan Weil führt derzeit die Regierung aus SPD und CDU an.

Der Termin der Landtagswahl in Niedersachsen ist Sonntag, der 9. Oktober. Einige Wochen vor der Wahl erhalten die wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger die Wahlberechtigung per Post. Hat man diese bekommen, kann man Briefwahl beantragen. Zur Wahl stehen dann 23 Parteien.

Niedersachsen-Wahl 2022: Parteien im Überblick

Die Wählerinnen und Wähler haben bei der Landtagswahl in Niedersachsen also eine große Auswahl. Im Folgenden sind alle Parteien aufgelistet:

  • SPD
  • CDU
  • GRÜNE
  • FDP
  • AfD
  • DIE LINKE
  • dieBasis
  • Bündnis C
  • DiB
  • ZENTRUM
  • Die Friesen
  • HAIE
  • DIE SONSTIGEN Niedersachsen X
  • FREIE WÄHLER
  • ÖDP
  • Die Humanisten Niedersachsen
  • Die PARTEI
  • Gesundheitsforschung
  • Tierschutzpartei
  • PIRATEN
  • SGV
  • Team Todenhöfer
  • Volt

Kandidaten: Spitzenkandidaten der Niedersachsen-Wahl 2022

Aus der vorgezogenen Landtagswahl 2017 ging die SPD als stärkste Kraft hervor und stellte mit Stephan Weil auch den Ministerpräsidenten von Niedersachsen. Dieses ist das höchste politische Amt, welches man in einem deutschen Bundesland innehaben kann. Mit der CDU bilden die Sozialdemokraten aktuell eine Koalition.

Die Spitzenkandidaten der größten Parteien im Überblick:

Lesen Sie dazu auch
  • SPD: Stephan Weil
  • CDU: Bernd Althusmann
  • GRÜNE: Christian Meyer, Julia Hamburg
  • FDP: Stefan Birkner
  • AfD: Stefan Marzischewski-Drewes
  • DIE LINKE: Jessica Kauße

Bislang zeichnet sich ab, dass es bei der Landtagswahl ein enges Rennen zwischen der SPD, der CDU und den Grünen geben könnte. Diesen Schluss lassen zumindest aktuelle Umfragen zu.

Bei der Wahl in Niedersachsen steht allen Wählerinnen und Wählern eine Erst- und Zweitstimme zu. Das bedeutet zwei Kreuze auf den Wahlzetteln. Der Unterschied der beiden Stimmen ist schnell erklärt: Mit der Zweitstimme wird die jeweilige Partei gewählt. Mit der Erststimme kann hingegen eine konkrete Person gewählt werden.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Umfrage von Civey anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Civey GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung