Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Selenskyj nimmt Putins Atomwaffen-Drohungen ernst
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Stuttgart: „Querdenker“ Michael Ballweg vor Gericht

Stuttgart
15.08.2022

„Querdenker“ Michael Ballweg vor Gericht

Noch immer in Haft: „Querdenken“-Initiator Michael Ballweg.
Foto: Christoph Schmidt, dpa (Archivbild)

Der Haftprüfungstermin für Michael Ballweg, der die Demos gegen die Corona-Maßnahmen initiiert hat, startet in Stuttgart. Warum ein schnelles Ergebnis nicht zu erwarten ist.

Draußen liegen schwüle 30 Grad in der Luft, die knapp 300 Demonstranten braten ebenso in der Sonne wie die über das Areal verteilten Beamten der zwei Polizeizüge in ihrer Schutzmontur. Der Schweiß rinnt nicht nur den lautstarken Trommlern in Strömen von der Stirn.

Viele der Demonstranten tragen die weißen „Querdenken“-T-Shirts, Käppis oder Anstecker, sie schwenken Plakate mit dem Konterfei des "Querdenken"-Initiators Michael Ballweg. „Michael, mein Held“ steht darauf, die Stimmung ist friedlich. Die Demonstranten heben schweigend ihre Hände in die Luft, vier Finger formen ein Herz.

Haftprüfungstermin von „Querdenker" Ballweg unter Ausschluss der Öffentlichkeit

Ob Ballweg, gerade mal rund 100 Meter entfernt, diese Liebe hinter den dicken Mauern des neuen Sitzungssaals im Hochsicherheitstrakt der Justizvollzugsanstalt (JVA) in Stuttgart-Stammheim bei seinem Haftprüfungstermin am Montagmittag spüren oder zumindest die Trommler hören kann, wissen sie draußen nicht. Aber drin herrscht dicke Luft. Das berichtet jedenfalls Alexander Christ, Mediensprecher des Ballweg-Anwaltsteams. „Es ist heiß und stickig, vielleicht funktioniert die Klimaanlage nicht“, sagt Christ. Der Termin findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Ermittlungen gegen Ballweg wegen Betrugs und Geldwäsche

Seit sechs Wochen sitzt der 47-jährige „Querdenken“-Gründer Ballweg nun in Stammheim in Untersuchungshaft. Die Stuttgarter Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Verdachts auf Betrug und Geldwäsche gegen ihn, im Raum steht der Verdacht, Einnahmen aus den zahlreichen Spenden für die „Querdenken“-Bewegung, die seit dem Frühjahr 2020 an das um Ballweg herum aufgebaute Team eingingen, für eigene Zwecke verwendet oder umgeleitet zu haben.

Im Raum steht offenbar eine Betrugssumme von rund 640.000 Euro sowie der Vorwurf der Geldwäsche in Höhe von rund 430.000 Euro. Vergangene Woche hatte Ballwegs Anwaltsteam den Haftprüfungstermin beantragt. Sie hielten die in der Ermittlungsakte vorgebrachten Verdachtsmomente für nicht gedeckt; Christ zeigte sich zuversichtlich, dass Ballweg nach der Haftprüfung auf freien Fuß kommen werde. „Aus unserer Sicht ist dieser Vorwurf aus den Unterlagen nicht begründet“, sagt Christ, im Gegenteil könne man allerdings Ausgaben von Ballweg in Millionenhöhe nachweisen.

Lesen Sie dazu auch

Die Anwälte, die offenbar erst eine knappe Stunde vor dem Haftprüfungstermin Einblick in die Unterlagen erhielten, hatten auf eine schnelle Entscheidung gehofft. Doch auch nach drei Stunden ist am Nachmittag noch keine Entscheidung gefallen.

Demonstranten fordern Ballwegs Freilassung

Ballweg wurde bei dem Termin von drei juristischen Vertretern aus seinem Anwaltsteam begleitet. „Es geht ihm gut, er ist zuversichtlich und guter Dinge und meditiert viel“, sagt Christ. Ballweg hat in U-Haft keinen Zugang zu Internet und Medien, er ist auf die Berichte seiner Anwälte angewiesen. Er könne aber Post empfangen, rund 1000 Briefe seiner Unterstützer seien an ihn gegangen, berichtet Christ.

Die Demonstranten, die darauf gehofft hatten, Ballweg im Fall der Aufhebung der U-Haft beim Haftprüfungstermin an den Toren der JVA unter Jubel bei seinen ersten Schritten zurück in der Freiheit in Empfang zu nehmen, mussten sich am Nachmittag noch weiter gedulden. Alexandra Motschmann etwa war eigens aus Gmund am Tegernsee angereist, um für die Freilassung von Ballweg zu demonstrieren. Mit der „Querdenken“-Bewegung hat Motschmann, die bei der Bundestagswahl für „die Basis“ angetreten ist, nach eigenen Angaben nichts zu tun, kennt aber Ballweg und etliche „Querdenker“ persönlich. „Ich bin für einen Rechtsstaat“, sagt sie, „deshalb bin ich hier. Und jemanden zehn Tage in Isolationshaft zu stecken, ist kein Vorgehen eines Rechtsstaates.“

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Umfrage von Civey anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Civey GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden.  –  Datenschutzerklärung

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

17.08.2022

Für einen Verdacht finde ich das schon heftig. Da sieht man was für Spielraum die Justiz hat um unbequeme die Daumenschraube anzulegen.
Erschreckend finde ich aber auch ein gewisses Sektenartiges Verhalten der Anhänger. Auch wenn ich nicht mit allem Einverstanden bin, so würde ich nie mit einem „Bürgerforum ich liebe dich“ T-Shirt rumlaufen. Wie gesagt, diese extreme Hingabe regt zum nachdenken an. Aber auch die Geldsumme die da im Raum steht macht nachdenklich. Wie hoch ist dann die tatsächlich Summe die man als Veranstalter dieser Demos erwirtschaften kann?

Permalink
16.08.2022

Wäre Ballweg in Russland in U- Haft, wäre er in den westlichen Medien ein politischer Gefangener. Wenn er tatsächlich Geld hinterzogen hat, muss er bestraft werden. Aber jemand wegen eines Anfangsverdachts 6 Wochen und länger einzusperren, nur weil man ihm Fluchtgefahr unterstellt, ist mehr als bedenklich. Wir sprechen hier von jemand, dem Betrug vorgeworfen wird und nicht einem gefährlichen Gewaltverbrecher.

Ich hoffe das kann ich unzensiert posten.

Permalink