Newsticker
Türkei blockiert Nato-Beitrittsgespräche mit Finnland und Schweden
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Wahlergebnis der Schleswig-Holstein Wahl 2022: Vorläufiges amtliches Endergebnis der Landtagswahl

Wahl
10.05.2022

Wahlergebnis der Landtagswahl 2022 in Schleswig-Holstein: Die Ergebnisse

Daniel Günther ist der Wahlsieger der Landtagswahl in Schleswig-Holstein. Hier finde Sie alle Ergebnisse.
Foto: Christian Charisius, dpa (Archivbild)

Vorläufiges Endergebnis der Wahl 2022 in Schleswig-Holstein: Hier finden Sie die Ergebnisse der Landtagswahl und können auch die Reaktionen noch einmal nachlesen.

Wer regiert Schleswig-Holstein in den kommenden fünf Jahren? Die Wählerinnen und Wähler haben darauf bei der Landtagswahl am 8. Mai eine klare Antwort gegeben: Die CDU von Ministerpräsident Daniel Günther kam auf über 40 Prozent der Stimmen.

Günther schließt nicht aus, die Jamaika-Koalition mit Grünen und FDP fortzusetzen - benötigt aber eigentlich nur einen der beiden Partner. Die Grünen konnten bei der Wahl über 5 Prozent zulegen und sicherten sich den zweiten Platz, die FDP verlor mehr als fünf Prozent.

Die deutlichsten Verluste gab es für die SPD: Im Vergleich zur letzten Wahl ging es um 11,3 Prozent nach unten. Zu den Wahlverlierern gehört auch die AfD, die aus dem Landtag fliegt.

Video: AFP

Hier finde Sie die Ergebnisse zur Wahl 2022 in Schleswig-Holstein. Wie sieht das vorläufige Endergebnis aus?

Wahlergebnis der Wahl 2022 in Schleswig-Holstein: Vorläufiges Endergebnis

Das ist das vorläufige amtliche Endergebnis der Landtagswahl in Schleswig-Holstein:

  • CDU: 43,4 Prozent (+11,4)
  • Grüne: 18,3 Prozent (+5,4)
  • SPD: 16,0 Prozent (-11,3)
  • FDP: 6,4 Prozent (-5,1)
  • SSW: 5,7 Prozent (+2,4)
  • AfD: 4,4 Prozent (-1,5)
  • Andere: 5,9 Prozent (-1,3)

Landtagswahl in Schleswig-Holstein 2022: Prognosen, Hochrechnungen und Ergebnisse zum Nachlesen

In unserem Live-Ticker liefen am 8. Mai alle Prognosen, Hochrechnungen und Ergebnisse der Landtagswahl 2022 in Schleswig-Holstein ein. Hier können Sie die Zwischenstände und Reaktionen noch einmal nachlesen.

Lesen Sie dazu auch

Umfragen zur Wahl in Schleswig-Holstein 2022: Letzte Umfrage-Ergebnisse

Das Meinungsforschungsinstitut Infratest dimap führte regelmäßig Umfragen zur Landtagswahl in Schleswig-Holstein durch. Die letzten Umfrage-Ergebnisse wurden im April 2022 für den NDR erhoben. Das sind die Umfragewerte mit Veränderungen im Vergleich zur vorherigen Umfrage.

  • CDU: 38 Prozent (0)
  • SPD: 19 Prozent (-1)
  • Grüne: 16 Prozent (0)
  • FDP: 9 Prozent (0)
  • AfD: 5 Prozent (-1)
  • SSW: 5 Prozent (+1)
  • Andere: 8 (+1)

Termin: Wann war die Wahl 2022 in Schleswig-Holstein?

Der Termin für die Landtagswahl in Schleswig-Holstein war der 8. Mai 2022. Das Kabinett hatte im Juni dem Terminvorschlag von Innenministerin Sabine Sütterlin-Waack zugestimmt.

Der Landtag wird in dem Bundesland alle fünf Jahre gewählt. Der Zeitraum ist in Schleswig-Holstein vorgeschrieben: Das Datum muss zwischen dem 58. und dem 60. Monat nach Beginn der Wahlperiode liegen. Damit musste die Wahl zwischen dem 7. April und dem 6. Juni stattfinden.

Was waren die Öffnungszeiten der Wahllokale bei der Landtagswahl 2022 in Schleswig-Holstein?

Wer vor Ort in den Wahllokalen in Schleswig-Holstein seine Stimmen abgeben wollte, hatte zwischen 8 und 18 Uhr Zeit dafür. Davor konnte bereits die Briefwahl genutzt wurden.

Wahlberechtigte: Wer durfte in Schleswig-Holstein wählen?

In Schleswig-Holstein waren die Deutschen bei der Landtagswahl 2022 wahlberechtigt, die seit mindestens sechs Wochen ihren Wohnsitz in dem Bundesland hatten und am Wahltag mindestens 16 Jahre alt waren. Das Wahlalter war damit niedriger als in den meisten anderen Bundesländern, in denen die Wähler volljährig sein müssen.

Wie wurde der Landtag bei der SH-Wahl 2022 gewählt?

In Schleswig-Holstein können die Wähler bei jeder Landtagswahl zwei Stimmen auf dem Wahlzettel vergeben. Die Erststimme gilt einer Person. In jedem der 35 Wahlkreise im Bundesland können die Menschen nämlich eine Direktkandidatin oder einen Direktkandidaten in den Landtag in Kiel wählen.

Die Zweitstimme wird hingegen an eine ganze Partei vergeben. Sie entscheidet darüber, wie viele Sitze die Parteien im Parlament bekommen. Diese Sitze werden zum einen mit Direktkandidaten besetzt und zum anderen mit Kandidaten, die auf Landeslisten aufgestellt wurden.

Es kann vorkommen, dass eine Partei mehr Direktkandidaten ins Parlament bringen kann, als sie laut Zweitstimmen eigentlich Sitze hat. Dann kommt es zu den sogenannten Überhangmandaten. Damit die Mehrheitsverhältnisse trotzdem stimmen, bekommen dann auch die andere Parteien mehr Sitze - das sind die sogenannten Ausgleichsmandate.

In Schleswig-Holstein gilt die Fünf-Prozent-Hürde. Damit eine Partei überhaupt Sitze im Landtag bekommt, muss sie also mindestens fünf Prozent der Zweitstimmen holen.

Wie ließ sich zu den Landtagswahlen in Schleswig-Holstein Briefwahl beantragen?

Die Regeln sind bei jeder Landtagswahl dieselben: Briefwahl beantragen kann jeder Wähler, ohne dass er dafür Gründe angeben müsste. Möglich ist das bei der jeweiligen Gemeinde entweder schriftlich oder mündlich - nicht aber telefonisch. Der Antrag bei der Wahl 2022 musste bis zum 6. Mai um 18 Uhr gestellt werden. Nur in Ausnahmefällen wie Krankheit konnte auch am Wahltag bis 15 Uhr noch Briefwahl beantragt werden.

Den Wahlbrief abschicken sollten Wahlberechtigte spätestens einige Tage vor der Landtagswahl 2022 in Schleswig-Holstein. Wenn die Unterlagen nicht am Wahltag um 18 Uhr zur Auszählung vorlagen, konnten die Stimmen nämlich nicht berücksichtigt werden. Wer spät dran war, konnte den Wahlbrief auch persönlich bei der Adresse abgeben, die auf den Unterlagen genannt ist.

Wann kamen die Ergebnisse?

Wann kamen Prognosen, Hochrechnungen und Ergebnisse zur Wahl 2022 in Schleswig-Holstein? Als Erstes lagen am Wahlabend die Prognosen vor. Diese wurden schon mit dem Schließen der Wahllokale um 18 Uhr veröffentlicht, da sie nicht auf der Auszählung beruhen, sondern auf Umfragen in den Lokalen.

Erste Hochrechnungen folgten dann wenig später - die beruhten dann tatsächlich auf dem Zwischenstand der Auszählung. Im Laufe des Wahlabends haben die Hochrechnungen immer genauere Zwischenergebnisse gezeigt.

Wann stand das Wahlergebnis zur Wahl 2022 in Schleswig-Holstein fest? Das hat bis ur Nach gedauert. Das vorläufige amtliche Endergebnis wurde um etwa 1.30 Uhr veröffentlicht. Die Ergebnisse werden nach der Wahl jetzt noch einmal überprüft, bevor das endgültige Ergebnis feststeht.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.