Newsticker
Kiew: Schwere Kämpfe um Stadt Lyssytschansk dauern an
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Wahlergebnisse Borken 2: NRW-Wahl 2022 - Landtagswahl-Ergebnisse für Ahaus, Gronau, Heek, Legden, Schöppingen, Stadtlohn & Vreden aktuell

Wahlergebnisse
16.05.2022

Wahlkreis Borken 2: Ergebnisse der Landtagswahl 2022 in NRW

Hier finden Sie die Wahlergebnisse für den Wahlkreis Borken 2 bei der NRW-Wahl 2022.
Foto: Silvio Wyszengrad (Archivbild)

Die Wahlergebnisse für Borken 2 bei der NRW-Wahl 2022: Hier lesen Sie nach der Landtagswahl alle Ergebnisse für Kandidaten und Parteien im Wahlkreis 77 mit Orten wie Ahaus.

Dieses Jahr wird in Nordrhein-Westfalen gewählt. Am 15. Mai geben die wahlberechtigten Einwohnerinnen und Einwohner des Bundeslandes im Rahmen der Landtagswahl 2022 ihre Stimme für einen Kandidaten sowie für eine Partei ab. Insgesamt existieren in NRW 128 Wahlkreise, darunter auch der Wahlkreis Borken 2.

Hier finden Sie nach der Auswertung aller gültigen Stimmen die Ergebnisse für den Wahlkreis Borken 2 bei der NRW-Wahl 2022. Außerdem erfahren Sie in diesem Artikel, welche Orte zu dem Wahlkreis gehören und wie die Wahlergebnisse bei der NRW-Wahl im Jahr 2017 im Kreis Borken 2 ausgefallen sind.

Ergebnisse für Borken 2: Wahlergebnisse 2022 der NRW-Wahl

In unserem Datencenter sehen Sie nach der Auszählung aller Stimmzettel am 15. Mai die Wahlergebnisse für den Wahlkreis Borken 2:

Konkret handelt es bei den Wahlergebnissen um zwei verschieden Ergebnisse, denn alle Wahlberechtigten haben bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen die Chance, eine Erststimme und eine Zweitstimme abzugeben. Die Erststimme wird an einen Direktkandidaten oder eine Direktkandidatin vergeben. Die Person, die im entsprechenden Wahlkreis die meisten Stimmen bekommt, zieht schlussendlich als Abgeordnete oder Abgeordneter ins Parlament ein.

Mit der Zweitstimme wird für eine Partei gestimmt. Je mehr Stimmen eine Partei für sich verbuchen kann, desto mehr Abgeordnete dieser Partei dürfen auch im Landtag Platz nehmen. Damit eine Partei im Parlament auftaucht, muss sie jedoch mindestens fünf Prozent der gültigen Zweitstimmen einholen. Diese Regel ist unter dem Namen Fünf-Prozent-Hürde bekannt.

Landtagswahl 2022 in NRW: Orte im Wahlkreis Borken 2 mit Heek

Der Wahlkreis Borken 2 trägt die Nummer 77. Zu dem Wahlkreis gehören die Orte Ahaus, Gronau, Heek, Legden, Schöppingen, Stadtlohn und Vreden.

Lesen Sie dazu auch

Zu Ahaus gehören die folgenden Ortsteile:

  • Ahaus
  • Alstätte
  • Graes
  • Ottenstein
  • Wessum
  • Wüllen

Das sind die Ortsteile von Gronau:

  • Gronau
  • Epe

Diese Ortsteile sind Teil von Heek:

  • Heek
  • Nienborg

Das sind die Ortsteile, die Legeden umfasst:

  • Legden
  • Asbeck

Diese Ortsteile gehören Schöppingen an:

  • Schöppingen
  • Eggerode
  • Gemen

Das sind die Ortsteile von Stadtlohn im Überblick:

  • Stadtlohn
  • Hengeler
  • Wendfeld
  • Almsick
  • Hordt
  • Esch
  • Wenningfeld
  • Hundewick
  • Estern
  • Büren

Diese Ortsteile liegen in Vreden:

  • Vreden
  • Ammeloe
  • Ellewick-Crosewick
  • Lünten
  • Wennewick-Oldenkott
  • Zwillbrock

Neben dem Wahlkreis Borken 2 liegen im Kreis Borken noch der Wahlkreis Borken 1 mit der Nummer 76 und der Wahlkreis Coesfeld 1 - Borken 3 mit der Nummer 78.

Ergebnis der Wahl in Nordrhein-Westfalen 2017: Das waren Kandidaten und Wahlergebnis für Borken 2

Im Jahr 2017 wurden die letzten Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen ausgerichtet. Im Wahlkreis Borken 2 waren damals insgesamt 110.254 Einwohner wahlberechtigt. Die Wahlbeteiligung lag bei 67,3 Prozent. So sahen vor fünf Jahren die Wahlergebnisse bei den Zweitstimmen im Wahlkreis Borken 2 aus:

  • CDU: 48,8 Prozent
  • SPD: 26,0 Prozent
  • FDP: 11,4 Prozent
  • AfD: 4,2 Prozent
  • Grüne: 4,1 Prozent
  • Linke: 2,6 Prozent
  • Sonstige: 2,1 Prozent
  • Piraten: 0,8 Prozent

CDU-Kandidatin Heike Wermer erhielt bei der NRW-Wahl 2017 mit 56,3 Prozent der Stimmen die meisten Erststimmen im Wahlkreis Borken 2. Das waren die weiteren Kandidaten und Kandidatinnen vor fünf Jahren in dem Wahlkreis und deren Ergebnisse:

  • Heike Wermer (CDU): 56,3 Prozent
  • Dietmar Brüning (SPD): 26,0 Prozent
  • Ulrich Doetkotte (FDP): 6,9 Prozent
  • Helmut Seifen (AfD): 4,1 Prozent
  • Jens Steiner (Grüne): 3,8 Prozent
  • Philip Schulz (Linke): 2,8 Prozent

Mehr Infos: