Newsticker
Deutsche wollen laut Umfrage den Krieg in der Ukraine verdrängen
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Wahlergebnisse Köln 4: NRW-Wahl 2022 - Landtagswahl-Ergebnisse für Nippes mit Mauenheim, Riehl, Niehl, Weidenpesch & Longerich sowie Chorweiler aktuell

Wahlergebnisse
16.05.2022

Wahlkreis Köln 4: Ergebnisse der Landtagswahl 2022 in NRW

Die Wahlergebnisse für Köln 4 bei der NRW-Wahl 2022: Hier finden Sie nach der Landtagswahl die Ergebnisse für Kandidaten und Parteien im Wahlkreis 16. Dazu zählen Nippes mit Mauenheim, Riehl, Niehl, Weidenpesch und Longerich sowie der Bezirk Chorweiler.
Foto: Thorsten Jordan (Symbolfoto)

Wahlergebnisse für Köln 4 bei der NRW-Wahl 2022: Hier finden Sie nach der Landtagswahl die Ergebnisse für Kandidaten und Parteien im Wahlkreis 16. Der umfasst den Bezirk Nippes mit Mauenheim, Riehl, Niehl, Weidenpesch und Longerich sowie den Bezirk Chorweiler.

Am 15. Mai findet in Nordrhein-Westfalen die Landtagswahl statt - die stimmberechtigten Bürger und Bürgerinnen entscheiden darüber, wer sie für die nächsten fünf Jahre im Düsseldorfer Landtag vertreten soll. Das bedeutet: Sie bestimmen, welche Partei wie viel Macht in Sachen Gesetzgebung für NRW erhalten soll. Das Bundesland ist dabei in 128 Wahlkreise eingeteilt. Einer von ihnen ist der Wahlkreis Köln 4. Er umfasst den Bezirk Nippes mit Mauenheim, Riehl, Niehl, Weidenpesch und Longerich sowie den Bezirk Chorweiler. Die Wahlbezirke sind dergestalt auf die Landkarte gezeichnet, dass jeder eine annähernd gleiche Einwohnerzahl hat. Das gilt allerdings nur über den Daumen - die Zahl der wahlberechtigten Bürger und Bürgerinnen pendelt je Stimmbezirk so um die 100.000.

Wir versorgen Sie mit allen wichtigen Informationen zur Wahl. Am Ende des Artikels erfahren Sie, wie die Ergebnisse in diesem Wahlkreis bei der letzten Landtagswahl 2017 ausgefallen sind. Sobald die Ergebnisse für 2022 vorliegen, liefern wir Sie Ihnen frei Haus: Hier finden Sie dann die Wahlergebnisse für den Wahlkreis Köln 4.

Ergebnisse für Köln 4: Wahlergebnisse 2022 der NRW-Wahl

In diesem Datencenter werden nach der Auszählung die Wahlergebnisse für Köln 4 bei der NRW-Wahl 2022 angezeigt:

Es handelt sich dabei genau genommen um zwei Ergebnisse. Jeder Wähler und jede Wählerin kann nämlich bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen eine Erststimme und eine Zweitstimme vergeben. Die Erststimme gilt einer bestimmten Person. In jedem der 128 Wahlkreise wurden bei der NRW-Wahl 2022 Direktkandidaten und Direktkandidatinnen aufgestellt. Wer in seinem Wahlkreis die meisten Stimmen bekommt, zieht als Abgeordneter oder Abgeordnete ins Düsseldorfer Parlament ein. Auf diese Weise soll dafür gesorgt werden, dass Vertreter aus allen Teilen des Bundeslandes im Landtag sitzen.

Die Zweitstimme dagegen wird für eine bestimmte Partei abgegeben. Je mehr Stimmen sie bekommt, desto mehr Abgeordnete kann sie in den Landtag entsenden. Zu den Direktkandidaten kommen also noch die Bewerber von den Landeslisten hinzu. Damit eine Partei im Parlament vertreten ist, muss sie aber mindestens fünf Prozent der Zweitstimmen holen - das ist die sogenannte Fünf-Prozent-Hürde.

Lesen Sie dazu auch

Landtagswahl 2022 in NRW: Orte im Wahlkreis Köln 4

Köln 4 ist der Wahlkreis mit der Nummer 16.  Dazu gehören von der Stadt Köln die Stadtbezirke

  • 5 Nippes mit den Stadtteilen 502 Mauenheim, 503 Riehl, 504 Niehl, 505 Weidenpesch und 506 Longerich
  • 6 Chorweiler

Die übrigen Stadtbezirke von Köln gehören zu den Wahlkreisen Köln 1, Köln 2, Köln 3, Köln 5, Köln 6 und Köln 7.

Ergebnis der Wahl in Nordrhein-Westfalen 2017: Das waren Kandidaten und Wahlergebnis für Köln 4

Alle fünf Jahre findet die Landtagswahl in NRW statt. Dies waren 2017 bei den Zweitstimmen die Wahlergebnisse im Wahlkreis Köln 4:

  • SPD: 30,5 Prozent
  • CDU: 29,4 Prozent
  • Grüne: 8,0 Prozent
  • Linke: 6,6 Prozent
  • FDP: 12,2 Prozent
  • AfD: 8,2 Prozent
  • Piraten: 1,0 Prozent
  • Andere: 4,1 Prozent

Bei der Landtagswahl am 14. Mai 2017 waren 96.453 Bürger wahlberechtigt, die Wahlbeteiligung 59,6 Prozent.

Neben dem wiedergewählten Amtsinhaber Andreas Kossiski  (SPD - 34,3 Prozent der Erststimmen) zog auch die FDP-Kandidatin Yvonne Gebauer über den Landeslistenplatz 9 in das Landesparlament ein. Der nur knapp unterlegene bisherige CDU-Landtagsabgeordnete Christian Möbius schied aus dem Landtag aus, da sein Listenplatz (28) nicht ausreichte.

Hier die Kandidaten im Wahlkreis Köln 4 bei der NRW-Wahl vor fünf Jahren und deren Ergebnisse:

  • Andreas Kossiski (SPD): 34,3 Prozent
  • Christian Möbius (CDU): 34,2 Prozent
  • Dr. Michael Kaiser (Grüne): 6,7 Prozent
  • Michael Weisenstein (Die Linke): 6,0 Prozent
  • Yvonne Gebauer (FDP): 8,3 Prozent
  • Christer Cremer (AfD): 7,3 Prozent
  • Manuela Langer (Piraten): 1,2 Prozent

Alle übrigen Kandidaten lagen unter 1 Prozent.

Quelle: Landeswahlleiter des Landes Nordrhein-Westfalen.

(holc)

Mehr Infos: