Newsticker
Ukraine meldet schwere russische Raketenangriffe im Osten
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Wahlergebnisse Krefeld 1 - Viersen 3: NRW-Wahl 2022 - Landtagswahl-Ergebnisse für Tönisvorst, Krefeld-Süd, Krefeld-Fischeln, Krefeld-West aktuell

Wahlergebnisse
16.05.2022

Wahlkreis Krefeld 1 - Viersen 3: Ergebnisse der Landtagswahl 2022 in NRW

Die Wahlergebnisse für den Wahlkreis Krefeld 1 - Viersen 3 bei der NRW-Wahl 2022 finden Sie am Wahltag hier.
Foto: Thorsten Jordan (Symbolfoto)

Die Wahlergebnisse für Krefeld 1 - Viersen 3 bei der NRW-Wahl 2022: Hier finden Sie nach der Landtagswahl die Ergebnisse für Kandidaten und Parteien im Wahlkreis 48. Dazu gehören unter anderem die Krefelder Stadtteile Krefeld-Süd und Krefeld-Fischeln sowie die Gemeinde Tönisvorst.

In NRW wird am 15. Mai 2022 ein neues Landesparlament gewählt. Die Parteien schicken dazu in den Wahlkreisen Kandidatinnen und Kandidaten ins Rennen, die von den Bürgerinnen und Bürgern per Direktmandat unmittelbar in den Landtag gewählt werden können. Zu diesen Wahlkreisen gehört auch Krefeld 1 - Viersen 3.

Welche Stadtteile von Krefeld und Gemeinden aus dem Kreis Viersen sind im Wahlkreis 48 vertreten? Darüber informieren wir Sie in diesem Artikel. Am Wahltag finden Sie hier außerdem die Wahlergebnisse der Landtagswahl in Nordrheinwestfalen. Weiter unten finden Sie außerdem das Wahlergebnis der vergangenen NRW-Wahl aus dem Jahr 2017.

Ergebnisse für Krefeld 1 - Viersen 3: Wahlergebnisse 2022 der NRW-Wahl

Nach der Schließung der Wahllokale am 15. Mai beginnen die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer in NRW mit der Auszählung der Stimmen. Sobald die Ergebnisse für den Wahlkreis Krefeld 1 - Viersen 3 feststehen, werden sie hier im Datencenter angezeigt:

Zwei Stimmen dürfen die wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger in Nordrhein-Westfalen am 15. Mai abgeben: Die Erststimme und die Zweitstimme. Während mit der Erststimme ein Kandidat oder eine Kandidatin aus dem Wahlkreis gewählt wird, gilt die Zweitstimme einer Partei. Erhält ein Kandidat oder eine Kandidatin die meisten Erststimmen, wird er oder sie per Direktmandat unmittelbar in den Landtag gewählt.

Die Zweitstimme bestimmt dagegen, wie viele Sitze einer Partei insgesamt im Landtag zugesprochen werden. Je mehr Stimmen eine Partei erhält, desto mehr Sitze darf sie im neuen Landesparlament an die Bewerberinnen und Bewerber von den Landeslisten vergeben. Voraussetzung dafür ist, dass eine Partei mindestens fünf Prozent aller Stimmen erlangt.

Landtagswahl 2022 in NRW: Orte im Wahlkreis Krefeld 1 - Viersen 3 mit Tönisvorst, Krefeld-Süd und Krefeld-Fischeln

Für die Landtagswahl ist Nordrhein-Westfalen in 128 Wahlkreise aufgeteilt. Die Einteilung erfolgt sowohl anhand der Landkreise und Städte als auch anhand der Einwohnerzahlen. So soll gewährleistet werden, dass jeder Direktkandidat bzw. jede Direktkandidatin auch die gleiche Anzahl an Bürgerinnen und Bürgern in der Landesregierung vertritt. Folgender Übersicht können Sie entnehmen, welche Stadtteile und Gemeinden zum Wahlkreis Krefeld 1 - Viersen 3 gehören:

Lesen Sie dazu auch

Stadtbezirke von Krefeld:

  • 1 Krefeld-West
  • 5 Krefeld-Süd
  • 6 Krefeld-Fischeln
  • 7 Krefeld-Oppum-Linn

Vom Kreis Viersen

  • die Gemeinde Tönisvorst

Die übrigen Stadtbezirke von Krefeld sind in diesem Wahlkreis vertreten: Wahlkreis Krefeld 2. Die weiteren Orte und Gemeinden des Landkreises Viersen finden Sie hier: Wahlkreis Viersen 1 und Wahlkreis Viersen 2.

Ergebnis der Wahl in Nordrhein-Westfalen 2017: Das waren Kandidaten und Wahlergebnis für Krefeld 1 - Viersen 3

Im Wahlkreis 48 lag die Wahlbeteiligung 2017 bei 58,1 Prozent. Von 101.586 wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürgern gaben 59.057 ihre Stimme ab. Das Wahlergebnis der Erststimmen bei der NRW-Landtagswahl 2017:

  • SPD: 31,0 Prozent
  • CDU: 31,1 Prozent
  • Grüne: 6,3 Prozent
  • FDP: 14,0 Prozent
  • Piraten: 0,9 Prozent
  • Linke: 5,6 Prozent
  • AfD: 6,7 Prozent
  • Andere: 4,4 Prozent

Mit nur 0,1 Prozentpunkten mehr als der Erstunterlegene Benedikt Winzen von der SPD, setzte sich 2017 CDU-Politikerin Britta Oellers mit 36,7 Prozent der Stimmen durch und erhielt ein Direktmandat für den Landtag. Die Verteilung der Erststimmen in der Übersicht:

  • Benedikt Winzen (SPD): 36,6 Prozent
  • Britta Oellers (CDU): 36,7 Prozent
  • Karsten Ludwig (Grüne): 6,1 Prozent
  • Birgit Koenen (FDP): 10,7 Prozent
  • Stephan Hagemes (Linke): 6,6 Prozent
  • Andere: 3,3 Prozent

(AZ)

Mehr Infos: