Produkte /

Airbus A350

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Ein Airbus A220-300 landet auf dem Flughafen Toulouse-Blagnac. Foto: Frèdèric Scheiber/AP
Gute Kennzahlen

"Höllenritt" für Airbus wegen Triebwerk-Mangels

Bei Airbus stehen immer noch viele fast fertige Flugzeuge vor den Werkshallen. Besserung ist aber in Sicht. Das Geschäft des Luftfahrtkonzerns läuft insgesamt gut, die Aktie steigt.

Copy%20of%20Airbus_T%c3%bcren.tif
Wirtschaft

Flugzeugaufträge bringen Arbeit für Airbus

Die Fabrik in Donauwörth profitiert von den zahlreichen Bestellungen.

Die britische Premierministerin Theresa May (M) besucht am Tag der Eröffnung die Farnborough International Airshow. Neben ihr steht Thomas Enders (r), Vorstandsvorsitzender von Airbus. Foto: Andrew Matthews/PA Wire
Weltgrößter Branchentreff

Farnborough: Airbus und Boeing sammeln Großaufträge ein

Die Flugzeugbauer Boeing und Airbus sind mit ersten Großaufträgen in den ersten Messetag in Farnborough gestartet.

Airbus-Vorstandschef Tom Enders. Foto: Britta Pedersen
Konzern im Umbruch

Triebwerks-Ärger quält Airbus zum Jahresstart

"Das Parken wird zum Problem": Weil die Zulieferer nicht schnell genug liefern können, warten bei Airbus Dutzende Flugzeuge auf ihre Triebwerke. Dabei würde der Flugzeugbauer die Produktionsrate gerne noch weiter steigern.

Copy%20of%20Carbon_Core_body_BMW_7er-Quelle_BMW_Group(1).tif
Jahresbilanz

Nach langen Krisenjahren macht SGL wieder Gewinn

SGL hat zuletzt große Firmenteile verkauft. Unternehmenschef Jürgen Köhler den Konzern wieder auf einem Wachstumspfad. Das E-Auto könnte ein Schlüssel sein.

Copy%20of%2082184942(1).tif
Unternehmen

Schatten über Premium Aerotec

Das Augsburger Werk ist schon jetzt von der schlechten Auftragslage bei Airbus betroffen. Etwa 500 Leiharbeiter müssen gehen. Das sorgt für Unverständnis

Wegen Produktionskürzungen sind bei Airbus rund 3700 Jobs in Gefahr. Foto: Sven Hoppe
Auftragsflaute beim A380

Bei Airbus kommen 3700 Stellen auf den Prüfstand

Nach tagelangen Spekulationen gibt es nun mehr Klarheit: Rückläufige Bestellungen bei den Sorgenfliegern A380 und A400M wirken sich massiv auf die Beschäftigung aus. Nun muss verhandelt werden.

Aerotec, Airbus Augsburg, Firmenlogo
Airbus

500 Stellen fallen bei Premium Aerotec in Augsburg weg

Das Augsburger Werk ist schon jetzt von der schlechten Auftragslage bei Airbus betroffen. Etwa 500 Mitarbeiter müssen gehen. Das sorgt für Unverständnis.

Die A380 ist seit 2007 im Liniendienst und mit Platz für bis zu 853 Fluggäste der größte Passagierjet der Welt. Foto: Christian Charisius
Arabischer Großkunden

Airbus besiegelt A380-Deal mit Emirates

Ein Großauftrag für Airbus soll mittelfristig den Fortbestand des A380-Programms sichern. Die jahrelange Flaute bei den Bestellungen hatte die Zukunft des Flaggschiffs in Frage gestellt. Kann der Konzern auf dieser Baustelle nun durchatmen?

Zwei Eurofighter des österreichischen Bundesheeres stehen im obersteirischen Fliegerhorst Hinterstoisser in Zeltweg. In Wien liefen die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft weiter. Foto: Harald Schneider/APA/Archiv
Eurofighter-Deal

Airbus zahlt 81 Millionen Euro Bußgeld

Wegen undurchsichtiger Geldflüsse beim Verkauf von 15 Eurofightern an Österreich muss der Luftfahrt- und Rüstungskonzern Airbus 81,25 Millionen Euro Bußgeld zahlen.