Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Auch auf dem iPhone kann man die Such-Historie des Safari-Browsers löschen. Foto: Andrea Warnecke
Tipp für Apple-Nutzer

Besuchte Seiten im Safari-Browser löschen

Mehr Privatsphäre: Im Apple-Browser Safari kann man die Historie der besuchten Webseiten löschen. Das geht nicht nur im Macbook, sondern auch auf dem iPhone und iPad.

Drastisch mehr Geschwindigkeit verspricht Apple für die neue Generation seiner iMacs. Foto: Apple
Rechner

Apple rüstet iMac mit neuen Intel-Chips und Vega-Grafik auf

Apple-Kunden haben lange auf ein Hardware-Update warten müssen. Nun ist es so weit: Der US-Konzern hat seine iMac-Rechner technisch aufgerüstet. Zwei weitere Highlights sollen noch in diesem Jahr folgen.

«Ist es ein ruhiges Zimmer?» Protagonist Tannhauser verschlägt es ins fiktive Nest Trüberbrook. Und das ist nur der Anfang einer skurrilen Abenteuergeschichte. Screenshot: bildundtonfabrik/dpa-tmn Foto: bildundtonfabrik
Ab in die deutsche Provinz

Das Mystery-Abenteuer "Trüberbrook" im Test

In "Trüberbrook" reist ein US-amerikanischer Wissenschaftler im Jahr 1967 in ein deutsches Provinznest. Zwischen Raufasertapeten, muffigen Möbeln und Mett-Igeln entspinnt sich ein Mystery-Adventure mit einer gehörigen Portion Verschwörung und Wahnsinn.

Sie sehen ähnlich aus und unterscheiden sich im Detail doch sehr: Apples MacBook Air (links) und Huaweis Matebook 13. Foto: Robert Günther/dpa-tmn
Angeschaut und ausprobiert

Huawei Matebook 13 und Apple Macbook Air im Vergleich

Huawei will auch bei Notebooks in der Spitzenliga mitspielen. Dafür schickt der chinesische Hersteller das neue Matebook 13 ins Rennen. Es ist nicht nur rein optisch eine Herausforderung für Apples Macbook Air. Ein Vergleich.

Der Cadillac XT4 kommt in Europa erst Anfang 2020 in den Handel. Foto: General Motors
Autotest

Eine Landpartie mit dem Cadillac XT4

Bislang war Cadillac vor allem für dicke Autos mit großen Motoren bekannt. Jetzt versuchen es die Amerikaner erstmals mit einem kompakten SUV. Neben dem Escalade wirkt der neue XT4 wie ein Light-Menü neben einem Big Mac. Das soll vor allem den Europäern schmecken.

Breitbandanschlüsse liefern oft nicht versprochene Geschwindigkeit. Foto: Carsten Rehder
Schnelles Internet

Wann ist ein Breitbandanschluss zu langsam?

100 Megabit wurden versprochen, aber am Ende sind es maximal 20: Das passiert etlichen Breitbandkunden in Deutschland. Wie schnell der Anschluss wirklich ist, zeigt die Breitbandmessung der Bundesnetzagentur (BNetzA).

Mozillas Firefox ist bekannt für seine umfangreiche Add-on-Bibliothek. Es gibt kaum eine Art von Erweiterung, die nicht für den Browser zu finden ist. Foto: Robert Günther
Platzhirsche und Alternativen

Webbrowser als Allround-Werkzeuge

Sie sind das Zugangstor zum Internet: Browser ermöglichen nicht nur das Surfen im Web - sie können noch vieles mehr. Was bringen gute Browser mit, und welcher ist der Richtige für den eigenen Gebrauch?

Siri mit Männerstimme? - Kein Problem. Apple sieht nicht nur auf Mac-Rechnern (Bild), sondern auch auf seinen iOS-Geräten die Möglichkeit vor, die Assistenten-Stimme zwischen weiblich und männlich umzuschalten. Foto: Andrea Warnecke
Frage der Geschlechterrollen

Siri und Alexa - Warum sind Sprachassistenten weiblich?

Warum eigentlich Siri? Und warum Alexa und nicht Alexander? Die digitalen Helfer sind Frauen. Zumindest klingen sie so. Werden da wieder alte Klischees zementiert?

Das Huawei Mate X lässt sich zu einem in etwa quadratischen Tablet aufklappen. Foto: Andrej Sokolow
Mobile World Congress

Huawei setzt Preisrekord mit seinem faltbaren Smartphone

Der Wettlauf um die Zukunft des Smartphones ist eröffnet: Nach Samsung schickt auch Huawei sein faltbares Gerät Mate X ins Rennen. Nicht nur im Design will das chinesische Unternehmen seinen Rivalen "toppen" - das Mate X ist auch noch einmal merklich teurer.

Die neuen iPhones sollen laut einem Analysten mit seiner Batterie drahtlos andere Geräte aufladen können. Foto: Mark Lennihan
Apple-Produkte

Neue iPhones sollen drei Kameras bekommen

Das iPhone ist das wichtigste Apple-Produkt - und entsprechend groß ist jedes Mal die Aufmerksamkeit, wenn es Spekulationen über künftige Geräte gibt. Jetzt teilt ein angesehener Branchenanalyst sein Wissen über die diesjährige Modellpalette.