Produkte /

Microsoft Windows 7

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Freundlicher Geselle: Das Linux-Maskottchen ist ein Pinguin. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn
Rechner ohne Windows

Für wen taugt ein Linux?

Für Windows XP gibt es längst keine Sicherheitsupdates mehr. Für Windows 7 und 8 ist der Support schon eingestellt. Auf Dauer - so scheint es - kommt man nicht um Windows 10 herum. Und wenn das der Rechner nicht mitmacht oder man gar kein Windows mehr will?

Für den Alltag daheim, aber auch für Büroarbeiten, genügt oft ein gebrauchtes Notebook um die 300 Euro. Foto: Christin Klose
Solide Gebrauchtgeräte

Lohnt sich ein Second-Hand-Rechner?

Elektronikmärkte oder Discounter werben ständig mit günstigen Notebooks und PCs. Häufig kosten aber auch die mehr als 500 Euro und bieten nur technische Magerkost. Wer richtig sparen will, schaut sich nach gebrauchten Rechnern um - sollte aber die Fallstricke kennen.

Mozilla hat Thunderbird 60 mit vielen Neuerungen zur Verfügung gestellt. Foto: Mozilla Foundation
E-Mail-Programm

Mozilla bringt neuen Thunderbird 60 mit vielen Neuerungen

Die 60. Version von Thunderbird ist nun als Einzeldownload erhältlich. Das E-Mail-Programm enthält einige Neuerungen. Sie betreffen unter anderem die Benutzeroberfläche und die Verwaltung von Anhängen.

tsmc.jpg
Trojaner

WannaCry-Attacke: Chiphersteller TSMC rechnet mit Einbußen

Der taiwanesische Chiphersteller TSMC rechnet nach einer Attacke mit dem WannaCry-Virus mit rund 150 Milllionen Euro weniger Einnahmen im dritten Quartal.

Zukünftig wird die Plattform Steam die Windows-Versionen Vista und 7 nicht mehr unterstützen. Foto: Andrea Warnecke
Spiele-Plattform

Steam wirft 2019 Windows XP und Windows Vista raus

Veraltete Betriebssysteme sind nicht nur ein Sicherheitsrisiko. Einige Funktionen werden von den in die Tage gekommenen Systemen nicht mehr unterstützt. So wird Nutzern von Windows XP und Windows Vista bald der Zugriff auf die Spiele-Bibliotheken von Steam verwehrt.

Nvidia verabschiedet sich von Grafikkarten früherer Generationen. Für 32-Bit-Systeme wird es künftig keine neue Funktionen mehr geben. Foto: Ritchie B. Tongo
Aus für alte Grafikkarten

Nvidia beendet Support für 32-Bit-Systeme

Viele in die Jahre gekommenen Grafikkarten des Herstellers Nvidia werden künftig keine neuen Treiber und Funktionen mehr bekommen. Auch die Geforce Experience gibt es in neuer Version nur noch für 64-Bit-Systeme.

Wer keinen Virenscanner unter Windows 7 installiert hat, bekommt neuerdings kein Sicherheitsupdate mehr auf den Rechner geladen. Foto: Andrea Warnecke
PC-Sicherheit in Gefahr

Keine Windows-7-Updates ohne Virenscanner

Nutzer von Windows 7 ohne eigenes Virenschutzprogramm sollten rasch handeln. Laut Experten werden ansonsten momentan keine Sicherheitsupdates auf den PC geladen.

Vom Rechner in die Wolke: Auch Cloud-Speicher können eine Lösung für die persönliche Datensicherung sein. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik rät allerdings zuvor zum Check von Speicherstandort und Datenschutzbedingungen des Anbieters. Foto: Ole Spata
Backup für PC und Smartphone

So klappt's mit der regelmäßigen Datensicherung

Eine Tasse Kaffee über das Notebook oder der falsche Klick auf die schädliche Software im Mail-Anhang - schon sind wichtige Daten verloren. Wer seine digitalen Dokumente regelmäßig sichert, hat den Schaden zwar trotzdem - steht aber immerhin nicht bei null da.

Schöne Haare, schönes Auto, schöne Landschaft: Das Rollenspiel-Epos «Final Fantasy XV» gibt es nun auch für den PC - mit prächtigerer Grafik, allerdings auch mit happigen Anforderungen an die Hardware. Foto: Square Enix
Neue Inhalte

"Final Fantasy XV": Prinz Noctis Abenteuer für PC erschienen

Der Rollenspiel-Epos "Final Fanatsy XV" erobert nun auch den PC. Um die unter Windows laufende Version flüssig spielen zu können, müssen Gamer einen flotten Computer besitzen.

Für Menschen mit Einschränkungen beim Sehen kann die Bildschirmlupe hilfreich sein. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn/dpa
Barrierefreiheit

So findet man die Bildschirmlupe bei Windows

Wie können Menschen mit eingeschränkter Sehkraft ohne Probleme mit ihrem Windows-Betriebssystem arbeiten? Die Microsoft-Software hält dafür ein nützliches Tool bereit.