Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

fort1.jpg
Games

Sie wollen nur noch spielen: Macht Fortnite süchtig?

Plus 250 Millionen Gamer: Fortnite ist das beliebteste Computerspiel aller Zeiten. Schon Grundschüler ballern - und wollen nicht mehr aufhören.

Beginn des Prozesses gegen Prostituiertenmörder wegen versuchten
Nürnberg

Nach Kidnapping-Plänen: Prostituiertenmörder bleibt länger in Haft

Schon die Ermordung von zwei Nürnberger Prostituierten hatte ihm eine satte Strafe eingebracht. Nun wurde dem verurteilten Doppelmörder eine weitere aufgebrummt.

Dank DrictX12 können Nutzer von Windows 7 bald schönere Grafikeffekte bei Spielen erleben. Foto: Andrea Warnecke
Bessere Grafik und Performance

DirectX 12 kommt auf Rechner mit Windows 7

Spielefans, die immer noch das nicht ganz taufrische Windows 7 nutzen, dürfen sich freuen: Microsoft veröffentlicht das Treiberpaket "DirectX12" nun auch für das Betriebssystem von 2009.

Für ihre Dissertation beschäftigte sich Miriam Schreiter mit dem Spiel «Cursed Fates - Der kopflose Reiter». Herauskam: Für viele Spieler sind Computerspiele nur interessant, wenn darin der Tod vorkommt. Foto: Sebastian Willnow
Leiche, Sensenmann & Co.

Der Reiz des Todes im Computerspiel

Der Tod im Computerspiel ist allgegenwärtig. Doch worin liegt die Faszination? Eine Wissenschaftlerin der TU Chemnitz ist in die Materie eingetaucht und hat Antworten gesucht.

Dank Augmented Reality scheint dieses Rätsel bei «Euclidean Skies» im Raum zu schweben. Foto: Kunabi Brother
Games für unterwegs

Neue mobile Spiele: Alte Farmen und Shooter unter Strom

Ob mit Taschenlampe oder ausgefeilten Waffen: Bei den Neuerscheinungen unter den mobilen Spielen geht es bösen Kreaturen auf ganz unterschiedliche Weise an den Kraken. Auch Rollenspielfans, Rätselfreunde und verkappte Landwirte kommen auf ihre Kosten.

Copy%20of%20Spieletag.tif

Spieletag im Bürgerhaus

Das Motto lautet „Stromausfall“

Fast jeder zweite Deutsche spielt auf Handy, Tablet oder Computer. Wenn der Spaß überhand nimmt oder gar zur Sucht wird, wird es problematisch. Foto: Oliver Berg
Harmloser Spaß oder Krankheit?

Kontroverse um Online-Spielsucht

Fast jeder zweite Deutsche spielt auf Handy, Tablet oder Computer. Doch wenn das Gedaddel überhand nimmt, wird es problematisch. Gibt es die Krankheit Online-Spielsucht? Die WHO löst eine Kontroverse aus.

Der Fachverband Medienabhängigkeit schätzt, dass 0,5 bis ein Prozent der Bevölkerung abhängig von Online-Spielen sind. Vor allem Jungen und Männer seien betroffen. Foto: Lino Mirgeler
16 Stunden vorm Computer

Videospielsucht als Krankheit anerkannt

Pausenloses Computerspiel ohne Kontakt zur realen Welt: Für viele ist das eine bloße Disziplinlosigkeit. Doch diese Sichtweise spielt die Sucht herunter.

Die WHO führt Online-Spielsucht nun als eigene Krankheit ein. Foto: Ole Spata
Harmloser Spaß oder Krankheit?

Kontroverse um Online-Spielsucht

Fast jeder zweite Deutsche spielt auf Handy, Tablet oder Computer. Doch wenn das Gedaddel überhand nimmt, wird es problematisch. Gibt es die Krankheit Online-Spielsucht? Die WHO löst eine Kontroverse aus.

Copy%20of%20wow.tif
Ulm

Uni-Studie: Das Gehirn schrumpft durch Computerspielen

Forscher der Uni Ulm haben herausgefunden, dass die Kontrolle von Gefühlen und Entscheidungen beeinflusst wird.