Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 452, Drosten besorgt über Omikron-Variante
  1. Startseite
  2. Lokalradar
  3. Bilder vom Puzzle-Weltrekord in Königsbrunn

26.09.2004

Bilder vom Puzzle-Weltrekord in Königsbrunn

1. deutscher Puzzeltag in Königsbrunn, Puzzeln bis zur letzten Minute
Foto: Marcus Merk

Königsbrunn (AZ) - Mehrere Tausend Puzzle-Fans haben am Sonntag in Königsbrunn einen Weltrekord aufgestellt. Damit sicherte sich die Gemeinde einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde. In nur fünf Stunden legten die Spiele-Fans über eine Million Einzelteilchen zu einem über 1,2 Kilometer langen Puzzle- Teppich auf der Königsbrunner Hauptstraße zusammen. Von dieser und von weiteren Veranstaltungen in der Region haben wir Bildergalerien zusammengestellt; die Fotos können Sie auch als E-Card verschicken. Unsere Galerien vom Wochenende:Puzzle-Weltrekord in KönigsbrunnEuropawoche in IllertissenParty in der MahagonibarMichaelimarkt in Schwabmünchen

Nur noch ein Stückchen Schokolade ist da. Nervennahrung, die Mutter Claudia Fuchs mitgebracht hat. Wie auch den Tee, die belegten Brote. Nervennahrung für sich und ihre Männer. "Das ist so aufregend. Wir Königsbrunner müssen den Weltrekordversuch doch unterstützen", sagt sie. Deswegen ist Claudia Fuchs schon seit Stunden mit ihren beiden Männern - Ehemann Michael und Sohn Christian - an der Rekord-Meile an der Bürgermeister-Wohlfarth-Straße in Königsbrunn (Landkreis Augsburg). Bereits eine halbe Stunde vor Beginn stand die Familie bibbernd vor Kälte im Regen vor einer der Puzzle-Ausgabestellen. Ganz vorne in der Schlange. Früh wollten die drei Königsbrunner da sein, damit sie gleich mit einem der 4000 Puzzles loslegen können.

Um 11 Uhr fällt der Böllerschuss. Das ist das Startsignal für den besonderen Weltrekordversuch. In fünf Stunden wollen die Königsbrunner eine Marke für das längste Puzzle der Welt aufstellen und sich dafür einen Eintrag in das Guinness-Buch der Rekorde sichern. Die Idee für den Versuch hatten die Stadt, die Betreiber der Königstherme und der Spieleverlag Ravensburger. Geplant sind eine Meile - also 1,6 Kilometer.

Dass es klappen könnte, daran zweifelten in den letzten Tagen einige. Der Herbst war mit Regen und Kälte gekommen. Petrus wollte den Königsbrunnern einen Strich durch die Rechnung machen - dachte er zumindest.

Zwei Stunden später. Der Rahmen des Puzzles steht, in der großen Lücke in der Mitte zeigt sich langsam ein buntes Bild. Stück für Stück entstehen eine Herbstlandschaft; bunte Laubbäume, Wasserläufe. Familie Fuchs hat es sich im Speisesaal des Hotels Arkaden Haus Royal gemütlich gemacht, den Regen sieht sie nur durchs Fenster. Der Raum ist voll, überall wird hoch konzentriert gearbeitet. Familien haben sich um Puzzle-Häufchen versammelt, sortieren sie nach Farben, bauen Motivbilder zusammen. Ein älteres Ehepaar sucht verzweifelt nach dem letzten Randstück. Zwei Freundinnen tauschen die letzten Neuigkeiten aus, diskutieren über die Modetrends.

Hier wie in zahlreichen Restaurants, Cafés, Altenheimen und Schule wurden Puzzle-Stationen aufgebaut, um Regen und Kälte zu entgehen. Viele Fans haben sich trotzdem direkt an der Rekord-Meile im Freien eingerichtet. Dort sitzen sie auf Bänken unter Eigenbauten aus Planen oder unter überdachten Eingängen. Auch der kleine Patrick puzzelt dort mit seinen Eltern. Angestrengt vergleicht er den Motiv-Ausschnitt auf einem Puzzle-Teil mit dem Bild auf der Schachtel. Es ist eines von 800 Teilen, die der Achtjährige und seine Eltern zusammenfügen müssen. Dann werden sie mit anderen Motiven an der Puzzle-Meile aneinander gereiht.

"Hier sind Dinosaurier an einer Wasserstelle", erklärt Patrick. "Dinosaurier mag ich nämlich. Am liebsten den Langhals." Das ist ein grüner Dinosaurier mit überlangem Hals. Deswegen hat sich der Schüler das Motiv auch ausgesucht. "Wenn der Rekord geschafft ist, darf er das Puzzle mit nach Hause nehmen", sagt seine Mama Marion Kurtz. "Dann hängen wir das in seinem Zimmer auf. Nur föhnen müssen wir es vorher wohl noch." Am anderen Ende des Tisches sitzt ein weiterer Puzzle-Fan: Ulrike Grosch. Sie hat sie sich heute Morgen um sieben Uhr in ihr Auto gesetzt und ist von Aalen nach Königsbrunn gefahren. Drei Stunden war sie unterwegs.

"Och, ich puzzle unglaublich gerne", sagt die 40-Jährige. "Dann hänge ich mir die Motive an die Wand." Ihrem ersten Puzzle, einem Piratenschiff, fehlen nur noch wenige Teile. Noch mindestens zwei Puzzles will sie heute schaffen und bis zum Ende an der Rekord-Meile ausharren. "Ich kann es gar nicht erwarten, bis der Rekord steht und ich sagen kann, ich war dabei." Übrigens: Mit 1,234 Kilometern haben die Königsbrunner zwar ihre angepeilten 1,6 Kilometer nicht geschafft, aber trotzdem das längste Puzzle der Welt gelegt.

Von dieser und von weiteren Veranstaltungen in der Region haben wir Bildergalerien zusammengestellt. Die Fotos können Sie auch als E-Card verschicken. Unsere Galerien vom Wochenende:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.